Der Süden Thailands

Südthailand - der Süden Thailands

Im tiefen Süden Thailands, von Ranong bis Satun, finden die Besucher zahlreiche Inseln mit wunderschönen Landschaften. Allerdings sind die Meinungen dazu sehr unterschiedlich. Das ist Ko Phayam, ein Platz jenseits der ausgetretenen Wege.

Zwischen Ranong und Saun im tiefsten Süden Thailands finden die Besucher eine Vielzahl von Inselchen mit wunderschönen Aussichten. Entdecke drei dieser kleinen Inselchen mit einer paradiesischen Ausstrahlung! Ein paar Palmen, kleine Bambushäuser, sauberes Trinkwasser, farbenfrohe Fischarten, gehen wir zu den Thai-lneln! Es gibt hier nicht viel zu tun, außer stundenlanges Plantschen im Meer, die Tiefsee zu erkunden und den Abend zu genießen, während man eine lokale Spezialitäten probiert.

Nimm dir ein paar Tage Zeit, um die ruhige kleine Stadt Ko Phajam zu erkunden, nur dreißig Kilometern von Ranong enfernt. Die 10 Quadratkilometer lange und 5 Quadratkilometer große und 5 Quadratkilometer große Isola ist perfekt für einen Besuch der Thailand. Weite Sandstrände, wenig Besucher, kleine Gassen, die nur von Motorrollern genutzt werden, kurz gesagt, eine idyllische Umgebung zum Ausruhen.

Es gibt auch viele kleine Kreaturen, also schau in dein Hotelzimmer, bevor du dich niederlässt, wenn du nicht bei einer Küchenschabenfamilie wie mir übernachten willst! Schnorchelfans sollten die kleine Isola Ko Kradan nicht verpassen, die von der Ortschaft Tang aus zu erreichen ist! Sie benötigen hier keine Taucherausrüstung, Masken und Schnorcheln reichen aus, um Tausenden von Fischen und wunderschönen Steinkorallen nur wenige Schritte vom Meer entfernt zu erkunden.

Bei uns wird die Zeit vergessen und man verbrachte stundenlang damit, diese wunderbare Tiefsee zu bestaunen. Außerdem gibt es große weisse Strände, kristallklarem Meer, wenig Touristen, einen kurzen Fußweg, um den Sonnenuntergang zu genießen, kurz gesagt, Ko Kradan ist ein Paradies. Einziger Nachteil: Die ist nicht sehr echt (kein Ort auf der Insel) und die Unterkunft/Restaurants sind im Gegensatz zu anderen im Land teurer.

Thailand- Süd - Stefan Loose Reisehandbuch

Die große, vielseitig einsetzbare und aufregende Großstadt Bangkok mit ihren vielen kulturellen Schätzen und Einkaufsmöglichkeiten sowie den attraktivsten Zielen in der näheren und weiteren Umgebung die thailändische Landeshauptstadt betreffend ist. Übrigens steht ganz im Süden mit seinen kilometerkilometerlangen Stränden und den paradiesischen Tropeninseln im Mittelpunkt des Themas. Die Sommerfrische an der Nordostküste war schon immer beliebt bei der Thai-Oberklasse und dem Adel.

Palmstrände mit garantiertem Sonnenschein, dschungelbewachsene Gebirge, bezaubernde Inselchen im thailändischen Meerbusen sowie an der Andamanen-Küste - in den gräulichen europÃ?ischen Wintern sind sie ein Refugium für Tausende von Feriengästen. Ob in stimmungsvollen Häusern am Strand unter Pinien, die zwar rar geworden sind, aber immer noch zu sehen sind, oder in gemütlichen Ferienorten in Tropengärten, Sie können sich herrlich erholen.

Die thailändische Küche, die regionale Besonderheiten mit chinesischem, indischem und malaiischem Einfluss am besten kombiniert, ist auch bei den Landesbesuchern sehr beliebt. Durch das Stefan Loose Reisehandbuch "Thailand - Der Süden" können auch Einsteiger diese Hürden leicht nehmen. Das gesammelte Wissen über die Reiseerlebnisse und die detaillierten Hintergrundinformationen machen das Buchen zu einem perfekten Begleiter.

Wenn Sie nicht nur in den Süden reisen wollen, enthält das Stefan Loose Travel Handbook "Thailand" viele Hinweise für eine Reise durch den hohen Norden. In diesem Handbuch finden Sie viele Hinweise.

Auch interessant

Mehr zum Thema