Denpasar

diepa

Die Stadt Denpasar (übersetzt als "Zentralmarkt", in der Kolonialzeit der Niederländer auch Den Pasar) ist eine Stadt im Süden der indonesischen Insel Bali. Denkpaßar ist nicht nur die Hauptstadt von Bali, sondern auch das wirtschaftliche und soziale Zentrum. Wenn Sie Bali besuchen wollen, reisen Sie in der Regel über Denpasar.

Population.C3.B6lkerungsentwicklung">Demographics[Bearbeitung | < edit source text]

Der Denpasar ( "Zentralmarkt", in der Kolonialzeit der Niederländer auch Den Pasar) ist eine Großstadt im SÃ? der indonesischen Insel Bali. In der größten Inselstadt befindet sich auch die Provinzhauptstadt Bali. Der Puputan Square befindet sich im Stadtzentrum. Der herrschende Koenig I. Gusti Ngurah machte sich neben seinem Hof gegen die niederlaendische Militaermacht wehren, die in Sanur gelandet war und in Richtung Innenstadt marschierte, obwohl sich der Koenig der sinnlosen Absicht bewuesst war, eine hochmoderne Streitkraefte mit ein paar Schrotflinten und den dazugehoerigen Schrotflinten zu bekaempfen.

Mit der Kolonisation der Gegend endete die Herrschaft und die Gemeinde wurde umbenannt. Von da an wurde es als Handelsplatz Denpasar bezeichnet. Bereits seit dem 17. Januar 1992 ist Denpasar vom Rest des Landkreises badungenfrei. Im Osten befindet sich der Bezirk Gianyar. Denpasar umfasst den traditionellen Seebad Sanur, der von den balinesischen Bürgern für die rituellen Reinigungs- und Abschlusszeremonien von Brandopfern sehr geschätzt wird.

Dazu kommt die Turtelinsel Serangan mit ihrer Turtelstation und dem bedeutenden Tempeln Pura Sakenan, die zu Denpasarhört. Vor dem Schutz der Schildkrötenfleisch war der Konsum von Fleisch auf Bali zu fast allen bedeutenden Feierlichkeiten auf Bali gehörig. Im Ballungsraum Denpasar stieg die Einwohnerzahl von 1950 bis 2017 von rund 35.000 auf 924.000.

Außerdem ist Denpasar mit schachbrettartigen Wegen verbunden, nur die Ströme, insbesondere das Baden, zwingen einige Abweichen von diesem Verhalten. Charakteristisch für die Hansestadt (wie auch für ganz Bali) ist die bis zur Grundstücksgrenze reichende Gebäudeentwicklung. Der Denpasar ist der Knotenpunkt auf Bali. Der öffentliche Verkehr besteht nur in Gestalt von bemannten Autos, Taxi und Intercity-Bussen, die drei Hauptbahnhöfe in Denpasar anfahren.

Der Trans Sarbagita (ganztägiger 15-minütiger Verkehr) Corridor 2 ist seit dem 17. April 2011 in Betrieb[4] und betrifft nur Denpasar im SÜdosten. Etwa 12 km und ca. 30 min südlich des Stadtzentrums auf der Landzunge nach Nusa Dua bei Tuban in Deutschland.

Es gibt in der Hansestadt eine große Anzahl von Schulklassen. In der Nähe der Universität Udayana befindet sich die Universität. Das Universitas Mahasaraswati Denpasar mit seinen sechs Fachbereichen befindet sich komplett im Stadtzentrum von Denpasar. Über ihre Funktion als Verwaltungssitz hinaus war die Hansestadt, wie der gleichnamige Ort bereits sagt, immer vor allem ein Handelszentrum. Neben den drei großen, traditionsreichen Absatzmärkten Sanglah, Kreneng und Baden hat Denpasar auch viele Fachmarktzentren, in denen sich z.B. Stoffhändler, Schmuckhändler, Tangerinenhändler oder Steinhändler befinden.

Das Zentrum von Denpasar ist der Taman Puputan Square, in dessen Zentrum sich eine weitläufige Grünfläche mit einem Monument erstreckt. 10] Gegenüber der nordwestlichen Ecke des Quadrats ragt das aus rotem Ziegelstein gebaute Denpasar-City Hall in einem kreisrunden Quadrat empor, auf dem ein Springbrunnen mit einer gewaltigen, weit sichtbarer Skulptur des Götters der vier Kardinalpunkte, Batara Guru, mit vier Flächen und acht Armen erbaut wurde.

Auf der östlichen Seite von Puputan wurde 1910 das negative Propinsi Bali Musée, das wichtigste Musée in Bali, im typischen ballinesischen Baustil gebaut. In einem weiteren Stadtpark wurde im Nordosten der Landeshauptstadt ein Monument für den balesischen Kampf um die Unabhängigkeit gegen die Holländer errichtet: Der Monument Perjuangan Rakyat Bali ist ein mehrgeschossiges Gebäude mit Ausstellungssälen, das einen beeindruckenden Panoramablick auf einen Teil der Innenstadt gewährt.

Die Busse der Trans Sarbagita behaupteten, den Verkehr zu erleichtern (Erinnerung an das Original vom 24. April 2013 im Internetarchiv) Info: Der Verknüpfungspunkt wurde automatisiert verwendet und ist noch nicht überprüft worden. Überprüfen Sie bitte den Verweis gemäß der Gebrauchsanweisung und entfernen Sie dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thejakartapost. Sarbagita nimmt gelegentlich Routenänderungen vor, um Staus zu vermeiden (Erinnerung an das Original vom 18. Jänner 2013 im Internetarchiv) Info: Der Verknüpfungspunkt wurde automatisiert verwendet und ist noch nicht überprüft worden.

Überprüfen Sie bitte den Verweis gemäß der Gebrauchsanweisung und entfernen Sie dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thejakartapost. 6. Jänner 2013. ? Undiknas Website. München 1996. ? Birgit Borowski: Bali und Lombok. Birgit Borowski: Bali und Lombok. Südfildern 2013. Baedeker's Reiseführer: Asien: Ost- und Südasien. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen.

434 Eastfildern 1986. 11. Oktober 1986. 11. Oktober 1986. 21. 2. Vorlage: Dead line /keuskupandenpasar. org (Seite nicht mehr verfügbar, Suche in Webarchiven) Info: Der Verweis wurde in der Regel als ungültig gekennzeichnet. Überprüfen Sie bitte den Verweis gemäß der Gebrauchsanweisung und entfernen Sie dann diesen Verweis. Birgit Borowski: Bali und Lombok. Birgit Borowski: Bali und Lombok.

2013 auf S. 134. ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema