Chiang mai Rollertour

Ausflug nach Chiang Mai Scooter Tour

Oleg und Lena: Trottinett-Tour in Chiang Mai Die Hannoveraner Lena (25) und Oleg (27) haben es geschafft: Sie haben ein One-Way-Ticket in die Welt der Befreiung erworben und gehen auf Welttournee. Derzeit wird mit dem Chiang Mai Leihroller geforscht. Heute ist der dritte Tag unserer Road Trip Roller Serie in Chiang Mai, aber statt mit dem Motorroller zu fahren, setze ich mich in unsere Airbnb Wohnung und schaue alle fünf Minuten raus.

Es regnet in seiner feuchtesten und schönsten Form, die seit zwei Stunde ununterbrochen auf den Strassen von Chiang Mai bläst. Als ich mir die Whats App-Nachrichten angesehen und ein wenig durch die neuesten Instagrammbilder gescrollt habe, konnte ich vielleicht das aktuelle Klima überprüfen. Die Fahrt wird auf morgen vertagt, der Roller wird für einen weiteren Tag vermietet und der Avocado- und Tomatenschnitt wird in dem Augenblick verputzt, in dem ich diesen Artikel für Sie erstelle.

Man sagt: Drückt die Daumen für morgen und macht einen zweiten Anlauf zum Doi Inthanon Nationalpark. Schon am ersten Tag widmeten wir dem Gebiet um den Doi Suthep-Pui Nationalpark unsere ganze Beachtung. Nicht weit von unserem Airbnb-Haus geht eine Strasse diesen Gipfel hinauf - und schon auf dem Weg dorthin gibt es viel zu entdecken.

Es war für Oleg ein kleines Bergsteigerparadies mit schönen Foto-Motiven. Zum Glück unverletzt setzte der Roller seinen Aufstieg auf den Gipfel fort. Etwas weiter oben folgt man den Aussichtspunkten und schließlich dem Bestseller eines jeden Tourismusbüros im Chiang Mai-Tal: Wat Phra That Doi Suthep. Mit den meisten der für Chiang Mai charakteristischen Taxis fahren die Reisenden aus aller Herren Länder den ganzen Globus hinauf zu dieser Sehenswürdigkeit, die von Lonely Planets für den zweiten Rang unter den Must-seas in Chiang Mai vorgeschlagen wurde.

Nach dem Abstellen unseres Rollers gingen wir einige hundert Schritte nach oben zu einem Ausländerschild. Dies machte sie weniger glaubwürdig durch diese Masse von Fotografen, die wenig Raum für die thailändischen Buddhaisten haben. Für Oleg ein wahres Eldorado! Für Oleg (Fahrer) und mich (zitternde Passagiere) war der Weg dorthin wirklich nicht leicht zu erlernen.

Wir konnten, dank Rollern geächtet, noch ein ganzes Stück aufsteigen. Für Oleg (Fahrer) und mich (zitternde Passagiere) war der Weg dorthin wirklich nicht leicht.... Der Doi Inthanon National Park war bereits für den zweiten Scooter Roadtrip-Tag geplant. Wenn wir die Uhr gekleidet und beinahe beladen anschauten, reichte die Zeit für einen solchen Abstecher nicht aus und wir bewegten den Park rückwärts.

Statt dessen fuhren wir eine Fahrt mit dem Roller, wie eine Radtour in Deutschland. Driften Sie sich dorthin, wo uns der Roller hinführt. Der 50 Kilometer entfernte Naturpark? Auf uns drei warten immer noch - unseren Roller und Oleg und mich. Es ist, als wäre er nach so vielen Tagen auf dem gleichen Roller immer bei uns gewesen.

Wir können jedem Passagier immer raten, die Varianten mit seinem eigenen Roller in Erwägung zu ziehen. 2. Der Roller ist nicht immer der neueste, das ist wahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema