Chiang mai Retreat

Rückzug aus Chiang

Yogaferien in Chiang Mai finden. Meditations-Retreat im buddhistischen Kloster in Thailand! Wir veranstalten zahlreiche Yoga-Retreats sowie Tanz, Meditation, Körperarbeit und mehr.

Meditation-Retreat in Chiang Mai in Thailand: Bekämpfung des Innenaffen

Sie schloss die Äuglein, kreuzte ihre Füße in einer Lotusstellung. Wir, etwa 50 Studenten, sind zu seinen Füssen weiss angezogen. Die erste Unterrichtsstunde: Der Schädel ist nie so gefüllt, als ob er frei wäre. Wir alle, die wir die Augen verschließen, kommen aus der ganzen Welt: aus den USA, Schweden, Kroatien, China, Argentinien, Südafrika und Deutschland.

In Chiang Mai, Thailand, hoch im hohen Norden Thailands, sind einige auf der Suche nach geistiger Aufklärung, andere nach innerem Frieden, einige nur ein weiterer Reise-Blog. Er wacht aus seiner Steifheit auf und streckt sein Mobiltelefon aus, schaltet den Alarm aus. Die Mönche wirken knabenhaft, mit einem breiten, offenen Antlitz, dessen Haupt mit einigen Millimetern dunklem Fell bedeckt ist.

"So wie der Organismus gutes Futter benötigt, so benötigt auch der Verstand Nahrung", sagt er auf dem Deutschen. Ein Energiegetränk für das Hirn. Die Problematik ist die zweite Stunde, die Affensache. Doch von dem Äffchen, von dem Phra Chai redet, gibt es nur im Kopf: "Du musst deinen Affenverstand beherrschen können.

"Der Gedanke tummelt sich, wie ein wilder Haufen Bananenrückzug. Wenn es keine Ablenkungen gibt, ist es schwierig, mit der Leerheit im Schädel umzugehen. Es ist ratsam, sich ganz auf die Luft zu fokussieren. Wieder einmal schliessen sich unsere Blicke, in der Diele ist es ruhig, eine Uhr läuft.

Noch ein paar weitere Ewigkeiten, dann ist der Verstand für jetzt satt. Aus dem weissen Saal fließen die Beteiligten heraus. Der Meditations-Retreat ist ein Wochenprogramm der Buddha University in Chiang Mai. Die dritte Lektion: Nicht zum Vergnügen isst, sondern weil der Leib es benötigt, wie es die Brüder von den Mönchen lernen, darfst du selbst bis zum Morgengrauen nicht mehr fressen.

Wenn vor allen Beteiligten ein Gericht mit der Spezialität Pad Thai steht, verläßt Phra Chai den Eßraum. "Sie müssen die negativen Gefühle beiseite legen", hatte Phra Chai gesagt. Die vierte Unterrichtsstunde funktioniert auch bei kalten Kaffees. Eine Glocke schlägt später zu, alle sind wieder in der Eingangshalle und ihre Blicke sind auf den Füßen.

"Richtig geht so", die Füsse steigen und fallen im ständigen Takt von Phra Cais Text. "Die eintönige Anweisung hallt im Schädel, der Affen ist sediert. In einem Schritt gehen die Studenten durch die Diele. Phra Chai sendet dann seine Studenten ins Schlafzimmer - um im liegend zu Meditation zu gehen. Unterrichtsstunde fünf:

Erst wenn der Spirit sich gefestigt hat, wird das Frühstuck serviert. Als die Abfahrt naht, bekommt der Affen wieder die Überhand. Einer der Teilnehmer führt ein Notizbuch auf der sonnigen Treppenstufe zur Diele, der helle Weltenbummler fotografiert, einige von ihnen legen sich auf den Rasentrakt. Die sechste Lektion: Der Weg zur Aufklärung ist lang.

Auch interessant

Mehr zum Thema