Chiang mai März

Die Stadt Chiang im Mai März

Jan, Feb, März, Apr, Mai, Jun, Jul, Aug, Sep, Okt, Nov, Dez. Wann ist die beste Reisezeit in Chiang Mai? Wird als die beste Reisezeit für Chiang Mai angesehen. Während der heißen Jahreszeit von März bis Mai geht es bei der Tagestemperatur um Hello, meine Frau und ich planen, Mitte März nach Thailand zu reisen. Kaiang Mai --Chiang Rai etc.

dann südlich nach Koh Chang zum Baden. Die Klimakarten und Klimatabellen für Chiang May im März.

In Chiang Mai Ende März 14/ Luftverunreinigung?!

Es ist in Chiang Mai weniger "bedrückend", man führt es auch auf den Straßenverkehr und andere Abgase zurück, so dass es wahrscheinlich nicht selbstverständlich ist. Ähnliche Dinge können Sie bei Smarttagen in Bangkok erleben. Draußen kann man glücklich und unglücklich sein, je nachdem, wie der Sturm ist und ob es Regenfälle gab, die die Atmosphäre reinigten und eine direkte Nachzündung verhinderten.

Thailändische Wolle hatte wohl nur ein wenig Pech. Als kräftiger Räucherer habe ich weniger Sorgen, aber es geht nicht nur um mich. Wenn wir in den 4 Tagen in eine schlechte Situation geraten, kann ich mir das Nörgeln in diese Richtungen vorstellen: "Du hattest es hier gewollt, jetzt ist es nicht mehr ganz im Grünen, aber du kannst deine Hände kaum noch vor deinen eigenen Haaren sehen und du kannst nicht zum Meer kommen, das Flugzeug wird hoffentlich bald nach SÃ? gehen!

Alternativ wäre es möglich, für den jeweiligen Zeitabschnitt, die Flugverbindungen von Bangkok und dann von Chiang Mai aus, je nach Standort, nichts im Voraus zu buchen. Nochmals vielen Dank und vielleicht gibt es noch andere Dinge, die die Pfanne in eine bestimmte Position kippen, obwohl ich mir bewusst bin, dass es am Ende wie die Glaskugel ist! Was ist mit der Wildnis Ende März?

Die Reisterrassen, der Wald, einfach die saftige Landschaft sind für mich auch ein Anlass, Chiang Mai zu besichtigen, ist es damals wirklich "enttäuschend" oder noch spannend und abwechslungsreich?!

Was Sie über die Brennende Jahreszeit in Chiang Mai wissen müssen.

In Chiang Mai gibt es zwischen Januar und August nicht allzu viele Besucher. Das liegt nicht an dem Schlechtwetter (das es nicht gibt), sondern an der sogenannten Brennzeit, in der der Rauch von Chiang Mai inhaftiert wird. Es geht also dieses Mal um den Rauch in Chiang Mai, dem wohl grössten Hindernis in Nordthailand.

Die 300 Tempeln, umringt von einer wunderschönen Gebirgslandschaft und auch sonst kann man sie in Chiang Mai recht gut ertragen. Nachdem ich durch die alte Ortschaft Chiang Mai gefahren bin und all die Lobgesänge über die zweitgrösste Ortschaft Thailands gehört habe, ist es endlich an der Zeit, klar zu sprechen, denn nicht alles, was leuchtet, ist hier goldgelb (5 EUR in der Phrase Schwein).

Ich bin jetzt seit einer Woch in Chiang Mai und kaum ein Tag vergingen, an dem es nicht über 40°C war, was eine Tour durch die Innenstadt aufgrund von enormen Schweißangriffen und Ermüdung fast unmöglich machte. Ich würde mich nicht beklagen, aber sowohl die Wärme als auch der Mangel an Niederschlag sind zwei der Bedingungen für etwas sehr Unangenehmes: Rauch!

Derzeit liegt der Feinstaubanteil in der Chiang Maize-Luft bei 81µg/m³. Eine Größe, mit der ich gar nicht beginnen konnte. Nach Angaben der thailändischen Behörden ist ein Grenzwert unter 120 µg/m³ für meine Gesundheit nicht schädlich, was mich natürlich beruhigt hat. Den blauen Sternenhimmel hat man in den vergangenen Tagen nicht gesehen, ebenso wenig wie die Gebirge von Doi Suthep, die die ganze Ortschaft umrunden.

Derzeit gibt es keine brennende Zeit, da die Smogzeit von denen, die sich vor einiger Zeit in Chiang Mai niederließen, mit Liebe bezeichnet wird. Die Atmung wird mit steigender Wärme und fehlendem Niederschlag von Tag zu Tag schwieriger, was bedeutet, dass jeden Tag mehr Einwohner von Chiang Mai Masken aufsetzen.

Es gibt vier Ursachen, warum gerade Chiang Mai von Jahr zu Jahr, vor allem aber von Januar bis August von einer gewaltigen Belastung durch die Luft heimgesucht wird, die ich Ihnen kurz und bündig darlegen möchte: Ich hatte bereits die höheren Außentemperaturen und vor allem den Mangel an Niederschlag erwähnt, der den Rauch schlichtweg wegwischt.

Mit zunehmender Trockenheit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die winzigen Schmutzpartikel in der City ablagern. Das Chiang Mai ist in eine wunderschöne Gebirgslandschaft eingelassen. Dazu kommt die chronische Windruhe, die den Rauch in Chiang Mai endlich in Bewegung setzt. Am schlimmsten ist die Verbrennung von Maisfeldern durch Bauern außerhalb der Großstadt.

Tatsächlich hat die Bundesregierung eine solche Räumung gerade wegen der starken Luftverunreinigung untersagt, aber weder die Bundesregierung noch die Politik scheinen sich darum zu scheren. Also ist alles bei den Älteren geblieben und die Bauern verschmutzen immer noch die Atmosphäre der Großstadt. Es gibt in Chiang Mai keine öffentlichen Transportmittel wie ein Bus -System oder eine U-Bahn, und es erscheint auch nicht sehr wichtig, Abgastests durchzuführen.

Jedermann kann die Atmosphäre mit seinem ungebremsten Triebwagen, Taxis oder alten Wagen verschmutzen, zumal die Zahl der Besitzer von Triebwagen, Rollern und Triebwagen weiter zunimmt, auch wenn die Strassen im Stadtzentrum bereits völlig überlastet sind. So gibt es die Möglichkeit, die Smogbildung wenigstens zum Teil zu bekämpfen. Es ist besser, den Nutzen zu erhöhen, ab wann der Rauch gesundheitsschädigend ist.

Falls die Bundesregierung nichts gegen den Rauch tut, sollten Sie bei einem Besuch in Chiang Mai wenigstens einige Aspekte berücksichtigen, um (zumindest teilweise) überflüssige Gesundheitsgefahren zu vermeiden, nÃ?

Tragen Sie während der Brennsaison einen Zahnschutz, wenn Sie das Gefühl haben, dass der Feinstaubgehalt in der Atemluft besonders hoch ist. In einigen Fällen wird dies vom Staat gar unentgeltlich zur Verfuegung gestellt. der Gesetzgeber hat die Möglichkeit, die Kosten zu senken. Sie können sich auch an das halten, was ein Doktor aus Chiang Mai in einem Gespräch zutreffend sagte: "Wer die Gebirge von Doi Suthep nicht sieht, sollte lieber zu Haus sein!

"Vermeiden Sie den März für einen Feiertag in Chiang Mai, da der Rauch in diesem Kalendermonat aufgrund der Verbrennung der Getreidefelder besonders hoch ist. Als ich meinen Blog-Artikel über Smogs in Chiang Mai wieder las, wurde mir klar, wie schlecht er ist. Ich möchte diesen Anschein von Chiang Mai nicht erwecken.

Sie ist und blieb schön und ist ein einzigartiges Ziel für Urlauber und Ausflügler. Man sollte sich nur vor Augen halten, wenn man nach Chiang Mai fährt, denn von Januar bis März ist es weniger sinnvoll, wenn der Schleier die Innenstadt durchquert hat. In Chiang Mai werde ich noch eine weitere Weile in Chiang Mai wohnen und kann dich besänftigen, weil der Rauch ein wenig abgeklungen ist und die Wettervorhersage überregend ist.

Das ist auch an der Zeit, denn bevor ich nach Bali gehe, möchte ich ein oder zwei nette Erinnerungsfotos machen und die Vorteile der Großstadt auskosten. Solange der Messwert aber unter 120 µg/m liegt, muss ich das auch nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema