Chiang mai Impfungen

Impfungen gegen Chiang Mai

Brauchen Sie Impfungen, wenn Sie Chiang Mai besuchen? Außerdem interessiere ich mich für Tipps in Chiang Mai. Schutzimpfungen Chiang Mai ? Die Thematik wurde vom Administrator-Team mitgenommen. Guten Tag thailändische Freunde, braucht ihr Impfungen, wenn ihr Chiang Mai besucht?

Außerdem interessiere ich mich für Tips in Chiang Mai. Ich hätte mich im Augenblick für die De Naga fotografiert -- > Erfahrungsberichte? Ich würde mal davon sprechen. Ja, das würde ich meinen.

Schauen Sie sich die Reisehinweise für Chiang Mai an, es gibt viele gute Tips.

Tropeninstitut Wien Mittel - Thailand

Welcher Impfstoff für einen Thailandurlaub erforderlich ist, richtet sich stark nach dem exakten Reiseverlauf und der Tour. Wer eine Urlaubswoche auf der Insel oder auf Koh Samui verbracht hat, benötigt sicher weniger Impfungen als ein Backpacker, der unter einfachsten Umständen in Nordthailand durch den Urwald reist.

Zunächst sollte geprüft werden, ob die "normalen" Österreichischen Impfungen wie Tetanus, Kinderlähmung oder Masernzustände vorliegen. Mit Hilfe von Kombi-Impfungen können wir alle "Kinderimpfungen" mit zwei Impfungen erfrischen. Für Thailand wird die Einführung der Hepatitis A & B-Impfung unbedingt empfohlen. Wutanfälle: Thailand ist ein Staat mit einem mittleren Wutrisiko. Da in abgelegenen Gebieten die "Impfung danach" nicht möglich ist, sollten Einzelreisende die tollwütige Schutzimpfung vor der Fahrt durchlaufen.

Enzephalitis Japan B: Enzephalitis Japan B tritt in Thailand auf, ist aber verhältnismäßig auffällig. Deshalb wird die Schutzimpfung gegen Japan-B-Enzephalitis vor allem für Backpacker, die auch im thailändischen Hinterland reisen, und für Langstreckenreisende empfohlen. Cholera: Cholera ist eine Seltenheit in Thailand, Reisende sind kaum gefährdet.

Doch für die Reisenden bringt die Oralimpfung noch einen weiteren Vorteil: Sie schütz auch zum Teil vor Reise-Durchfall, so dass Urlauber mit einer Tendenz zu Durchfall diese Schutzimpfung durchführt. Gelbfieber: Thailand ist frei von Gelbfieber, aber eine Schutzimpfung ist erforderlich, wenn man aus einem gelben Fiebergebiet nach Thailand kommt. Kommt man beispielsweise aus Afrika nach Thailand, ist die Gelbfieber-Impfung obligatorisch.

Die Gefahr, an einer Malariaerkrankung in Thailand zu leiden, hat in den vergangenen Jahrzehnten nachgelassen. Sie ist heute die am weitesten verbreitete tropische Infektionskrankheit unter den thailändischen Urlaubern. Unglücklicherweise gibt es keine Schutzimpfung gegen diese Seuche, aber mit einem strengen Mückenschutz kann das Infektionsrisiko erheblich reduziert werden. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass jede Fiebererkrankung, auch wegen einer eventuellen malariabedingten Störung, schnell geklärt wird.

Zikafever wurde kürzlich bei Reisenden aus Thailand festgestellt. Die Häufigkeit der Krankheit in Thailand kann nicht abgeschätzt werden. Durchfallerkrankungen, die durch unterschiedliche Krankheitserreger wie z. B. Ammoniak und Lambda verursacht werden, sind in Thailand weit verbreitet.

Mehr zum Thema