Chiang mai Backpacker Tipps

Tipps für Backpacker in Chiang Mai

Achtsame Farm: Grünes Backpacker-Paradies im Norden Thailands. Reiseberichte von Chiang Mai - Sehenswertes, Exkursionen, Tipps und mehr! Nicht nur die grösste Metropole im Norden Thailands, sondern auch ein ganz spezieller und einmaliger Fleck. In den zweiwöchigen Aufenthalten in Chiang Mai freuten wir uns jeden Tag wie kleine Mädchen darauf, morgens aufzuwachen und noch mehr von dieser wunderbaren Metropole zu erfahren. Im Chiang Mai Reise Bericht stellen wir Ihnen die schönste Sehenswürdigkeit von Chiang Mai und einige Wanderungen in der näheren Umkreis vor.

Zusätzlich haben wir einige Übernachtungsempfehlungen sowie weitere Tipps für Sie aufbereitet. Weiterer Beitrag für Ihre Thailand-Planung: Das Stadtzentrum von Chiang Mai ist der totale Irrsinn. Die weltberühmte Lantern Festival in Chiang Mai gehören auf jede Zuordnungsliste. Lasst eine Lampe zusammen in den Wolken aufsteigen und einen kleinen Krokodil in den Fluß stellen, das ist etwas ganz Spezielles.

Inmitten von Chiang Mai spielt die Krathong an vielen verschiedenen Orten. Die Party in Chiang Mai ist komplett gratis. Chiang Mai ist in unseren Augen die Hauptstadt der Tempeln. Nie haben wir so viele imposante Tempeln in einem so kleinen Umkreis erlebt wie hier. Besonders in der alten Stadt kann man keine 5 Gehminuten gehen, ohne einen neuen Bügel zu erblicken.

Bei schwerwiegenden Auseinandersetzungen schlossen sich die drei Koenige zusammen und besiegelten einen Freundschaftseid, um Chiang Mai wieder sicher zu machen. Wenn diese drei Koenige nicht zusammen gehalten haetten, wuerde Chiang Mai heute nicht mehr existieren! Wegbeschreibung: Das Denkmal der Drei Könige steht in der Mitte der historischen Innenstadt auf einem Marktplatz vor dem Kunst- und Kulturzentrum Chiang Mai.

Wer mit dem Motorroller durch die Innenstadt fährt, kommt verhältnismäßig rasch auf seine Kosten. Das Chiang Mai Night Bazar ist der wohl berühmteste aller Märkte der ganzen Innenstadt und wird jeden Tag veranstaltet. Wir müssen jedoch feststellen, dass der Chiang Mai Night Bazar bereits sehr stark vom Tourismus geprägt ist.

Trotzdem sollten Sie sich unbedingt den Nachtbasar ansehen. Der Preis ist sehr vernünftig und die Wahl ist schlichtweg nicht zu schlagen! Wegbeschreibung: Der Nachtbasar ist nicht weit vom Zentrum des Stadtgebietes. Auch der Nachtbasar innerhalb der Innenstadt ist sehr oft beschildert. Wenn Sie es etwas origineller und echter mögen, dann sind vielleicht die beiden Marktplätze Cat Rin Kham Nacht Bazar und Plaza da.

Unmittelbar nach dem Maya Center steht der Nachtbasar, der kleinere Nachtmarkt. Der Altstadtkern von Chiang Mai ist in unseren Augen ein riesiger Anblick. Der Mix ist schlichtweg gelungen und hat uns auf Anhieb begeistert. Wegbeschreibung: Die alte Stadt ist das Zentrum von Chiang Mai!

Man könnte sagen: Alle Strassen münden in die Chiang Mai-Stadt! Selbstverständlich ist die alte Stadt kostenlos und kann von jedermann besichtigt werden. Das Stadtzentrum von Chiang Mai ist voller Attraktionen, aber auch die nähere und weitere Umgebung. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Und das Gute daran: Der gesamte Weg nach oben ist asphaltiert und kann mit einem Scooter befahren werden.

Das ist ja Wahnsinn! Wegbeschreibung: Der Doi Inthanon Nationalpark befindet sich etwa 60 km von Chiang Mai und ist mit dem Motorroller leicht zu erreichen. 2. Der Aufpreis für den Motorroller beträgt 20 Bahre. Möchten Sie den Grand Cañon im Miniformat haben? Danach sollten Sie am Chiang Mai Grand Cañon vorbeifahren.

Obwohl er nicht mit dem Grand Canyon aus Amerika zu vergleichen ist, haben wir ihn als äußerst kühl und erholsam empfunden. Wegbeschreibung: Von Chiang Mai folgen Sie der Strasse 121 nach SÃ? Biegen Sie dort ab und Sie werden die vielen Hinweisschilder erkennen, die Sie zum Eintritt in den Chiang Mai Grand Canyon bringen.

Zwei große Versorger behaupten den Chiang Mai Grand Canyon für sich. Bei dem zweiten Provider beträgt der Eintrittspreis jedoch nur 50 Euro. Machen Sie es sich auf einem der Holztafeln im Meer bequem und genießen Sie die Zeit. Die Königin Sirikit Botanischer Garten in Chiang Mai ist einer der grössten Pflanzengärten Thailands und ein echter Geheimtipp.

Der gesamte Komplex ist so geräumig, dass man auch mit dem Motorroller hineinfahren kann. Sie können auch ein kleines naturwissenschaftliches Museum innerhalb der Siedlung aufsuchen. Die Jugendherberge liegt 12 km vom Stadtzentrum entfernt und ist mit dem Motorroller in 30 Min. zu Fuß erreichbar. Alles was Sie tun müssen, ist von Chiang Mai auf der 107 nach Norden durchzufahren.

Wenn Sie mit dem Motorroller kommen, müssen Sie zusätzlich 30 Euro bezahlen. Der Weg fuehrt aus Chiang Mai heraus und fuehrt recht steil und eng den Doi Suthep (Berg) hinauf. Das Bhuping Palace ist die kaiserliche Winter-Residenz in Chiang Mai. Auch ein botanischer Park und eine kleine Füllstation sind vorhanden.

Man muss nur der Strasse den Hügel hinaufgehen. Sie können hier für wenig Geld Zelte, Matratzen und Schlafsack ausleihen und die Übernachtung mit direkter Aussicht auf Chiang Mai einplanen. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen vor Ihrem Vorzelt in 1500 Meter Seehöhe und haben das völlig glänzende Chiang Mai zu Ihren Füssen.

Während unseres Besuchs war sie jedoch zu. Man folgt der Strasse hinter dem Bhuping-Palast und nach ca. 4 km erscheint der Zeltplatz. In Chiang Mai gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten in allen Größen. Im Allgemeinen sind die Übernachtungspreise in Chiang Mai wesentlich niedriger als im südlichen Teil des Staates oder in Bangkok.

Suchen Sie nach einem Hotel in der Innenstadt oder in den benachbarten Stadtteilen. In wenigen Gehminuten erreichen Sie viele interessante Orte und sind mittendrin. Die Fahrt mit dem Scooter in die Innenstadt dauert je nach Verkehrsaufkommen nur 5-10 min. In Chiang Mai ist die Gastronomie manchmal ganz anders als im Norden oder im Mittelmeer.

Um Ihnen einen guten Einblick in das kulinarische Angebot in Chiang Mai zu geben, gibt es eine 4-stündige Essenstour mit vielen Köstlichkeiten, vielen Insiderinformationen und vielem mehr. Zum Abschluss unseres großen Chiang Mai Reiseberichts haben wir ein paar Tipps für Chiang Mai aufbereitet.

Die Stadt Chiang Mai kann das ganze Jahr über besucht werden. In den Monaten Nov., Dez. und Jänner ist das Wetter in Chiang Mai noch kälter und die Temperatur kann in der Nacht bis auf 20°C sinken. In diesen zwei Monaten ist Chiang Mai Rauchersaison und viele Äcker sind abgelöscht.

In Chiang Mai kommt es wesentlich häufiger als sonst zu Regen, die Feuchtigkeit steigt und das Wetter wird recht feucht. Schlussfolgerung: Die besten Reisezeiten und das günstigste Wetter sind in den Monaten Nov. bis MfB. Auch in der regnerischen Jahreszeit kann man ohne Probleme nach Chiang Mai anreisen. Weil es keine direkten Flugverbindungen von Deutschland nach Chiang Mai gibt, geht der Weg fast immer über Bangkok.

Hier wird erklärt, wie man leicht von Thailands Landeshauptstadt nach Chiang Mai reisen kann. Von Bangkok nach Chiang Mai: Innerhalb Thailands gibt es viele Fluggesellschaften, die für wenig Geld nach Chiang Mai reisen. Wie so oft ist der bekannteste Provider Air Asia. Am günstigsten erreichen Sie die "Rose des Nordens" mit dem Buss.

Nach Chiang Mai kommt man zuletzt mit dem Auto. Es gibt mehrere tägliche Zugverbindungen von Bangkok nach Chiang Mai und wie in Deutschland gibt es auch hier verschiedene Kurse. Chiang Mai Airport ist neben den beiden Flugplätzen in Bangkok und Puket einer der verkehrsreichsten Flugplätze des ganzen Kontinents.

Man kommt leicht in die Innenstadt und wieder zurück. Damit Sie von Chiang Mai von links nach rechts kommen, geben wir Ihnen nun einige Tipps und Anleitungen. Per Roller: Wir vermieten immer einen Motorroller und sind selbst von oben nach unten unterwegs. Dies ist für uns die komfortabelste und vielseitigste Variante.

Der Mietpreis ist je nach Laufzeit sehr niedrig und es gibt viele namhafte Provider in Chiang Mai. In Chiang Mai sollten Sie jedoch nur mit dem Scooter unterwegs sein, wenn Sie bereits über Erfahrungen verfügen. Stehen Sie am Strassenrand und stoppen Sie einen vorbeifahrenden Liedtau per Sendesignal. Per Taxi: Die kostenintensivste Art, sich in Chiang Mai zu bewegen, ist ein Auto zu nehmen.

Besonders wenn Sie am Abend etwas mehr auf Reisen sind und ein paar Biere oder Cocktails trinken, ist das Taxisystem immer noch der klügste Weg zurück zum Hotelknoten. Haben Sie noch mehr Tipps und Eindrücke, die in unserem Chiang Mai Reise Bericht vermisst werden? Falls Sie nach Chiang Mai reisen, interessieren Sie sich vielleicht auch für unsere beiden Artikel über Mae Hong Son und Pai:

Auch interessant

Mehr zum Thema