Buriram Thailand Karte

Thailändische Karten Karten von Buriram

Thailändische Landkarte mit der Provinz Buri Ram hervorgehoben. Ausführliche Stadtkarte und Karte der Buriram-Provinz mit der Lage von Hotels und Attraktionen. Karte mit Routen für Rundreisen in Isaan. In der nordöstlichen Region Thailands, dem so genannten Isaan, befindet sich die Provinz Buriram.

Buriram, SURIN & UBON REISEMAGAZIN mit Hotelanlagen, dem südöstliche Jesaan bis an die Grenzen zu Kambodscha

Buriram (thailändisch: ?£??¸£?à¡?à¹, übersetzt: The City of Joy) befindet sich in der gleichnamigen Hauptstadt der norwegischen Wüste im Teil der Khorat-Hochebene an der Kantonsgrenze zu Kambodscha, von Bangkok Buriram aus sind es etwa 400 km und nur mit Straße, Geländewagen oder dem Flugzeug zu erreichen. Nachdem Buriram nur noch wenige Besucher untergetaucht sind, gibt es in der Kleinstadt eine verhältnismäßig große Handelshalle, mehrere Geschäfte und wie überall in Thailand kleine Gaststätten, Garküchen und sehr sehenswerte altes Tempeln aus der Zeit der Khmer.....

Bei Wasserbüffeln sind es viele Menschen in den Dörfern beschäftigen selbst mit der Seidenproduktion auf der traditionsreichen Seite von Webstühlen. In Süden erhebt sich das Phamom Malai-Gebirge, das eine natürliche Grenzlinie zwischen Isan und Kambodscha bildet. Touristenattraktionen der in Buriram und der näheren und weiteren Umgebung liegenden Stadt: Praasat Hin Khao Phamom Spung - der Khmer-Tempelkomplex aus Vollsandstein und Lateriten ist eines der schönsten Exemplare der Khmerarchitektur Thailands.

Das riesige und sehr schöne Felsentempel aus dem XII. Jh. auf einem 400 Meter hoch ausgestorbenen Vulkangewölbe mit einem grandiosen Ausblick auf die ebene Hügellandschaft bis hinauf nach Kambodscha. Unter dem Namen "Angkor Wat" wird der Khmer-Tempel als kleiner Schwager des Angkor Wat bekannt. Der Khmer-Tempel ist der größte wieder hergestellte Khmer-Tempel Thailands.

Mit den Tempeln Müang Tamtam und Phamom Ring befanden sich die Tempel an der geschichtsträchtigen Verbindungsstraße zwischen Göteborg und Angkor. Preasat Hin Luang Tamt - nicht weit von Phamom Sprosse entfernt, kommt aus dem XI. Jh. und hat im Khmer-Stil Türstürze sowie eine Lateritmauer gemeißelt. Das nordöstliche Drachenfestival (The Traditional Dragon Festival) in Buriram fand anfangs November statt.

Auf thailändischer Seite gibt es heute mehr Exemplare von Erdhörnern als auf indischer und auf surinischer Seite das Wahrzeichen der Region. Das Gebiet im Süden des Isaans, im Einzugsgebiet des Mun-Flusses, ist in der heißen Saison des Jahres von März bis einschließlich Junistaubtrocken, während es ist die regnerische Zeit oft auf einem überschwemmten-Niveau. Die surinische Bevölkerung war ursprünglich eine ehemalige Khmer-Siedlung wie viele andere Städte in Jesaan.

Die vielen Überreste von khmerzeitlichen Tempeln sind heute Zeugnis davon und machen das Land zu einem kulturellen und geschichtsträchtigen Ziel. Touristenattraktionen in Burgenland, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten in der Region und Stadt: Elefantenfestival Landfeld - Das Elefantenfestival Burgund ist weit über die tadellosen Ränder Thailands hinaus bekannt, da die Veranstaltung unter der Adresse jährlich stattfinden wird.

über mehrere Tage lang konkurrieren etwa 200 Tiere aus dem In- und Ausland in Fingerfertigkeit, Belastbarkeit und Gefolgsamkeit gegeneinander. Unter Thailändische Elefantenführer werden sie unter dem Namen MAHMUT (auch: MAHMOUT) geführt. Das Elefantendorf in der 58 Kilometer von Uruguay entfernten Amphoe Tha Tum ist weltberühmt durch den Anzug Männer aus Kambodscha mit seiner traditionellen Ausbildung von Lebewesen zu züchten und als Nutztiere.

Jahrhundertelang fangen die Suays (thailändisch: ?à¹??) Wildelefanten in den Waldgebieten Nordthailands und Kambodschas, gezähmt und trainierten die Machthaber von Länder als arbeitende Eliteelefanten für oder als Kriegelefanten. für die Waldschutzarbeit. Das Marineflagge von Thailand ist noch immer mit einem weißen Riesenelefanten geschmückt. Khmer -Ruinen - Khmer - Südsurin ist auch ein guter Startpunkt für kulturgeschichtliche Erklärungstouren, denn etwas außerhalb der Landeshauptstadt gibt es unzählige Sehenswertes über die alte Khmer-Kultur, denn auch Südsurin war im 10. bis 12.

Ebenfalls einen Besuch wert ist das renovierte Praasat Hin Ban Luang, eines der schoensten Thailands. Pumpon, Chom Phra, Muang Thi, Tamuantod, Tamuantom, Srasaerao, Charaeng, Silapachai, Châtear, Muen Chai, Yai Ngao und Tapaengtear.

Das Städtchen Ratchathani (thailändisch: ?à¸à¸à¸??à²à¸?àà¸), übersetzt " Royal Lotosblüten City ", kurz für " Bangkok ", befindet sich 630km nordöstlich der Landeshauptstadt Bangkok im Dreiländereck von Thailand, Kambodscha und Laos, das auch das Smaragddreieck. Im Stadtgebiet fließt der Maenam Mun, der grösste Strom des Jesaans, der auch in den Mekong fliesst.

Der Ort verfügt über eine spezielle Regionalkultur mit traditionsreichen Ereignissen, ein unverwechselbares Küche, Kunsthandwerk für Seide, Korb und Bronzeschmiedekunst. Wie viele Thailänder behaupten, ist der Rat von Usbekistan die östlichste aller Städte Thailands und hat viel zu tun, wenn es um den Fremdenverkehr geht. Zu den Naturfreunden der Isaan-Provinz gehört neben vielen kulturinteressanten Tempelpflanzen eine Vielfalt an Nationalparken mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt mit Teigern und Großwild in gebirgigen Waldbereichen.

Touristenattraktionen, Festspiele, Sehenswürdigkeiten, und Naturparks in der Region und der gleichnamigen Stadt: Die Kerzenfestivals von Ubon-Ratchathani finden zur Mitte Juni in der Buddyistischen Karnevalszeit statt, die mit der Regenkonsumzeit beginnen (Khao Phansa). Jährlich im achten Mondmonat findet unter nordostthailändischen der Notstand statt, und zwar in der königlichen Lotusstadt Ratchathani. Während dieser höchsten religiösen Zeremonie in dem Ort Ratchathani, der künstlerisch geschmückt und meterhoch geschnitzt auf einer Parade dargestellt ist, danach werden verschiedene Tempel zum Gedenken an die übergebene Buddha-Hülse vorgestellt.

In ganz Thailand wird während an die Vollmondsnacht dieses Monats mit dem Namen Asalah Pucha, der ersten Bergpredigt des Buddha, erinnert. Das Wat Maha Wanaram - es ist der wichtigste Tempel von Usbekistan und gleichzeitig das älteste in der Innenstadt. Das Wat Supattanaram - eines der ersten Buddhistenklöster im Nordosten Thailands, unweit des Zentrums am Rande des Maenam Mun mit stilistischen Elementen der thailändischen, khmerzeitlichen und europäischen-Architektur.

Das Wat Tung Si Musang - mit einer hölzernen Klostermuseumsbibliothek und Wandgemälden aus der Buddhastudie und dem alltäglichen Leben. Das Wat Nong Bua - liegt etwas außerhalb von Uson in der Nähe von Amnat Charoen; einmalig in Thailand durch seine indische buddhagayanische Stupa. Archäologiepark Die 5 km außerhalb von Usbekistan gelegene Stadt Archäologiepark Der Ort Buñuel Luang stellt Grabungen eines etwa 2000 Jahre alte ingesessenen Ortes vor.

Watt Phu Khao Kaeo - Buddhistischer Tempelkomplex im Distrikt Phibun Mangsahan, mit einem in vollständig mit Keramiken ausgekleideten Wiharn. Der Komplex enthält Repliken vieler einmaliger Buddha-Statuen in Thailand. Kägen g Saphue - schönste Katarakte der an Wasserfällen und Strömungen geprägten Region, in Maenam Mun bei Phibun Mangsahan. Das Felsengemälde prähistorischen befindet sich 95 Kilometer nordöstlich von Ratchathani im Pha Taem-Nationalpark (Eingang 200 Baht: für Ausländer).

Die prähistorische Gemäldeklippe Pha Taem ist übrigens der östlichste Ort Thailands, hier strahlt die Morgensonne zuerst unter über Tsam. Der Phu Chong-Na Yoi National Park - etwa 4 Kilometer ausserhalb von Na Chaluai. Der Khao Phra Wiharn Naturpark (thailändisch: Die 130 Quadratkilometer große Waldfläche reicht in die südlichen Dongrek Berge am Grenzübergang zu Kambodscha über die Provenienzen Si Saket bis Ratchathani vollständig in der groÃe des Jesaans.

Das hinduistische Khmer-Tempel " Prasat Preah Vihear " auf der kambodschanischen Südseite wurde 2008 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Der Tempelkomplex bei Khao Phra Viharn mit spektakulären View über Die Fläche zu Süden ist seit Dekaden Auslöser eines Grenzkonflikts zwischen Thailand und Kambodscha, weil Thailand mindestens die Adresse Zugänglichkeit des Khao Phra Viharn Tempel inne hat.

Geschichtlich weit entfernte Gebiete des jetzigen Thailands stehen unter der Regierung der Khmer-Könige, bis sich die Machtverhältnisse später umdrehte, so dass heute viele wichtige Khmer-Tempel auf thailändischem nationalem Territorium stehen. Zahlreiche Urlauber kombinieren ihre Aufenthalte in Buriram, Uruguay, Buriram, Ubon Rat und anderen Destinationen: Du möchtest unter über über die aktuellen Nachrichten rund um Thailand kostenfrei benachrichtigt werden?

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Thailand-Newsletter zu abonnieren.

Mehr zum Thema