Britannia Yacht

British Yacht

Erreichen der HMY Britannia mit der Majestic Tour (Hop on Hopp off). Am Hafen von Leith, einem Stadtteil von Edinburgh, liegt die ehemalige königliche Yacht "Britannia". Auf der Royal Yacht Britannia, der ehemaligen schwimmenden Residenz der Königin, treten Sie in die Fußstapfen der Royals.

Königliche Yacht Britannia - der schwebende Schloss der Königin

Die Royal Yacht Britannia dienten der Königin einmal als Reiseunterkunft. Heutzutage befindet es sich in der Nähe von Edinburgh und kann besucht werden. Das Royal Yacht ist nicht hier vor Anker, sondern fest verankert. Dies wird einem unmittelbar bewusst, wenn man sie in Leith am Steg sieht: Für beinahe ein halbes Jahrtausend führte die Royal Yacht die Königsfamilie an verschiedene Orte in der näheren und weiteren Umgebung.

Mit Charles und Diana trieb sie in den Hochzeitsreisen ins Mittelmeer und die Königin regelmässig zu den äußeren Hemisphären. Bereits nach der Bezahlung und bevor die Gäste das Boot selbst besteigen (Ticktes können "hier (Werbelink) gekauft werden), erhalten sie eine Messe, erste Auskünfte, bis sie bei einer Begleitperson anhalten, die patriotisch die Anleitung zur Bedienung des Elektroführers gibt.

Bei der Royal Yacht Britannia steht ein Shuttle V unter Glass. Natürlich musste die Königin auch an Land gehen können. An Bord des Schiffes ist die Fahrtrichtung eindeutig definiert: Als Beispiel sei hier der Auftrag der Königin genannt, sie nicht mehr zu begrüßen. Wie formell das ist, wird deutlich, wenn man den großen Raum der Yacht betreten hat, der heute noch für ein Bankett zu mieten ist.

Auf den Mauern der Halle befinden sich viele Gaben, die der Königin auf ihren Fahrten gegeben wurden, wie dieser eingeschnitzte Haifisch. Direkt gegenüber befindet sich das Salon, genau wie das Wohnraum der Königs. Nichtsdestotrotz hatte die Königin eine bestimmte Wahlfreiheit bei der Wahl der Möbel. Der silberne Gegenstand auf dem Boot, wie der auf dem kleinen Seitentisch, ist immer noch konstant aufpoliert.

Der Rundgang geht über die Treppe und die Stege immer weiter nach unten und endet eines Tages im Bauchnabel der Yacht. An der Ausfahrt befindet sich jedoch noch der Royal Launch. Die noch ältere Britannia aus dem Jahr 1938 hatte die Pflicht, die Fahrgäste an Bord zu nehmen, wenn das Boot nicht andocken konnte.

Und das mit einem angenehmen Gespür, denn die Royal Yacht Britannia sorgt für einige gute stundenlange Bewirtung und spannende Einblicke. Das Schiff ist eine schottische Frau. Mit der Yacht wurde die Dame immer wieder auf die Insel gebracht. Diesen Aufgabenstellungen wurde sicherlich Rechnung getragen, da die Britannia in Krisensituationen rasch in ein Krankenhausschiff umgewandelt werden konnte.

Zuviel, fand die verbraucherfreundliche Regierun im Jahr 1997. Also wurde das Boot außer Betrieb genommen. Seither befindet es sich an seinem Standort in Leith, hinter dem Shoppingcenter des Ocean Terminals. Als Captain hatte Britannia immer einen Admiraden - ein einmaliger Vorfall. Nebenbei bemerkt: Es ist schwierig, die Royal Yacht von aussen einigermaßen gut zu photographieren.

Die obige Aufnahme wurde durch ein Zaunloch am Ende des Pools gemacht, in dem sich die Yacht befindet. Wenn ich in den frühen 90er Jahren mehrmals nach Schottland gereist bin, stand einst ein Schlachtschiff vor Anker, neben einem kleinen Raumschiff im Yachthafen von Thurso. Übrigens, ich habe das kleine Raumschiff abgeholt. Heutzutage kenne ich es: die Royal Yacht Britannia.

Wegbeschreibung: Die Royal Yacht befindet sich in Leith am Ocean Drive. The Royal Yacht steht auch auf der Stoppliste vieler Busreisen nach Edinburgh, wie z.B. der Majestic Tour.

Auch interessant

Mehr zum Thema