Bester Schnorchelurlaub

Best Schnorchelurlaub

Snorkelling Bali: Bio Rocks, Coral Farm, Pemuteran. Die Südmarianne ist vielleicht der beste Tauchplatz zwischen den Inner Islands. Das beste hauseigene Riff zum Snorcheln in Ägypten.

hello, nun, man kann die maledivischen und ägyptischen Strände nicht miteinander verglichen, so schöne Strände mit direktem Zugang zum Wasser gibt es in Ägypten nicht. Wir waren in vielen Häusern in hurghada,-sharm, el guana etc., aber jetzt sind wir in der Gegend marsa alam, wie gut die Riffen noch in der Zeit sind und die unterseeische Welt schlichtweg wunderschön ist.

Wir waren 2011 in drei Ecken Fayrouz Plaza Strand, kleines Haus, Superservice, es gab ein Innen- und Aussenriff und eine "Badewanne", in der man lernen kann zu schnorcheln, aber man ist Profi. Jeden Tag gab es etwas los, Touren Satayabucht, Hamburg ist interesant usw.....

ab dem haus ca. 15 min zu fuß mubarak bay snorcheln mit riesigen schildkröten - schlichtweg super. bei allen häusern kommen sie natürlich über einen landungssteg ins wassern, auch bryka bay sollte gut sein. schauen sie sich die häuser an und fragen sie. viel spaß beim durchsuchen.

Diving & Snorkeling auf Praslin (Seychellen)

Es gibt von Preßburg aus etwa 20 verschiedene Tauchstellen, von denen einige im Anschluss aufgeführt werden. Man wird auf der Prasliner Insel von den Basisstationen mit dem PKW vom Haus abtransportiert und ist somit vom teilweise etwas zeitaufwändigen Autobusverkehr befreit. Der Tauchgang von Preßburg ist etwas anders als der von Mae.

Der kleine Ort St. Pierre ist ein schöner Ort im Zentrum des Marine Park Kurieuse, nur wenige Bootsminuten von der Côte d'Or entfernt. In einer maximalen Tiefe von 12 Metern können Sie hier saftige Fische inschwärme ausmachen. In einer maximalen Tiefe von 24 Metern ist die Schwesterbank oft ein einmaliges Tauchabenteuer mit aussergewöhnlichen Gesteinsformationen und vielen Fischarten.

Die Ave Maria ist eine kleine vorgelagerte kleine Plattform zwischen Praslin und dem Schwesterinsel-Atoll und hat eine Maximaltiefe von 20m. Ave Maria kann während eines Tauchgangs leicht umrundet werden, aber aufregender ist eine viertel Rundfahrt mit einem Umweg zu tieferen Felswänden, die pittoresk zugewachsen sind und viel Fischangebot haben.

Beeindruckend ist die White Bank, die etwa 200 Meter von dem Ort entfernt ist. Auf den riesigen granithaltigen Felsen, die mit schöner Vegetation und einer großen Vielfalt an Fischen und Tieren glänzen, gibt es in einer Teufe von bis zu 22 Metern viel zu erkunden, und mit etwas Pech kann man hier einen Riesenbarsch ausmachen.

Die Südmarianne ist vielleicht der schönste Ort zwischen den Inneren Inseln. Auf dem Weg dorthin passieren Sie die Ortschaften Coco Island, die Schwestern, La Digue und Félicité. Das Maximum liegt bei 25 Metern, der Strom kann von Zeit zu Zeit sehr stark sein. Die Aride Bank ist neben South Marianne zweifellos einer der lohnenswertesten Langstreckentauchgänge.

Das Sichtfeld ist meistens ausgezeichnet, die Maximaltiefe beträgt 22m. Der Weg dauert ca. 25 Min. und passiert St. Pierre, Curieuse und natürlich die Ortschaft Arkide. Genau wie die meisten Tauchstellen in der Umgebung von Praslin ist die Armbank schwer granithaltig. Das Booby Rock bei Arkide ist nach ca. 15 Autominuten ereicht.

Der Maximalwert für die Tiefenlage sollte 25 Meter betragen. An der dem Mahe gegenüberliegenden Stelle befindet sich ein Schnitt auf der lnsel, der auch vom Schiff aus sichtbar ist. Beinahe kann man sie überblicken, die Felsengruppen an der Wasserfläche zwischen Praslin und La Digue. Für die Schnorchel- und Tauchgänge ist eine Bearbeitungsgebühr (10 ) an die Rangers zu zahlen.

Mehr zum Thema