Beste Schnorchelgebiete Karibik

Die besten Schnorchelgebiete in der Karibik

Der Tod der letzten Seekühe in der Karibik. Ob Belize oder nicht, aber meine besten, intensivsten und faszinierendsten Schnorchelerlebnisse hatte ich tatsächlich in Belize. Zum Baden in der Karibik: Trauminsel Aruba: Der "schönste Strand der Welt".

Was für eine karibische Insel? Schnorcheln, Flair, Kulinarik,......

Die damalige UW-Welt dieser Ziele hat uns damals bedauerlicherweise sehr entmutigt und nun sind wir auf der Suche nach einer karibischen Insulaner mit den nachfolgenden Bedingungen: Guten Tag Mala, ich glaube nicht, dass es möglich sein wird, all diese Sachen auf einer karibischen Insulaner zu haben. Kenntnis von Ferien oder Exkursionen 25 von 35 Inselchen. Ich bin der Meinung, dass die Karibik beim Schnorcheln deutlich überbewertet wird.

In Curacao sollte es einige Schnorchel- und Tauchplätze gibt. Ich habe schon oft gesagt, dass dies und einige farbenfrohe Hütten nicht ausreichen, um unsere Vorstellungen vom tropischen karibischen Ambiente zu erfüllen. In der Karibik gibt es überhaupt keine eigene Welt. Einfach "nur" mehr oder einige auch weniger trockene Eilande. Foto-Motive auf einigen Inselchen, teilweise atemberaubend wie auf St. Lucia.

Es gibt nur gute bis mittlere Sandstrände, kein Boarden. In den Kleinen Niederen Niederungen steht Land und Leute (St. Lucia), die sich mit der Welt verbinden, wie z. B. Soca, Raggae, Steelband, Lebenslust oder nur Badestrände ( "wie auf Antigua") im Mittelpunkt. Preis auf 90 Prozent der Insel mit vorwiegend mäßigem Fremdenverkehr in der etwas höherwertigeren Preisklasse, d.h. ab ca. 65 Euro ÖF oder 100 Euro KI.

Eventuell ein 2-wöchiger Aufenthalt auf einer anderen Isla. 8/18 Alcudia, 11/18 Samana, 5/18+4/19 Seych.

Katamaran Touren

Coral Riffe, Wracks, Höhlen, Skulpturenpark: Spaß unter Wasser von Barbados bis Tobago..... Wenn Sie die bunte und strahlende Wasserwelt der Karibik kennenlernen wollen, müssen Sie nicht unbedingt nach der Sauerstoff-Flasche greifen. Die Sauerstoff-Flasche ist ein Muss. Maske, Schnorchel und allenfalls ein Flossenpaar reichen aus, und du bist in der Mitte ohne Tauchgang oder teure Ausrüstungen. Zum Beispiel in der Provinz Garadeloupe, wo Sie bunte Stechrochen oder Lagunenkorallen sowie bunte Engel- und Papageienfische finden.

Schnorchler haben eine große Wahl an thematischen Ausflügen. Schnorchler begegnen in Bonaire nicht nur bunten Korallenriffen, sondern haben auch die Möglichkeit, bis zu 469 verschiedene Arten von Fischen während ihrer Tauchgänge zu ergründen. Die besten Schnorchelplätze der ganzen Region sind zur leichteren Orientierbarkeit durch gelben Stein auf den Uferstraßen gekennzeichnet. Auf diese Weise findet man auch die komfortabelsten Zugänge zum Spaß unter Wasser. Von den gebotenen Katamarantouren, die mehrmals auf dem Weg anhalten.

Bei spontanen Schnorchelstopps bieten sich natürlich die besten Möglichkeiten für einen Jachtferien. An den Liegeplätzen haben alle Jachten Wassersportausrüstung an Board, und jedes Besatzungsmitglied hat seine eigene Schnorchelausrüstung. Hobbytaucher können ihre Tauchausrüstung auch am Sandstrand der glänzenden Englishman's Bay mieten und die lebhafte Welt unter Wasser miterleben. Fünf Meter unterhalb der Oberfläche des Wassers begegnen sie dem Überbau des Schiffes, das als Zufluchtsort für mit Flusskorallen bewachsene Meerestiere diente.

Curaçao ist mit einer Sichtweite von bis zu 45 m unter Wasser und mehr als 70 Tauchplätzen einer der bekanntesten Tauchplätze in der Karibik. Außerdem bieten die Inseln optimale Voraussetzungen für den Schnorchelsport. Oft sind die Riffe nur 15 m vom Meer und damit leicht zu ereichen. Bei uns gibt es Gorgonien, Steinkorallen, Schwämme mit vielen bunten Fischen.

Von besonderer Faszination ist auch das Schlepperboot, ein Schiffbruch, der seit mehr als 25 Jahren in einer Wassertiefe von nur fünf Meter liegt. Das Revier ist bei Snorkelern sehr begehrt und verfügt über tolle Foto-Motive. Obwohl Grenada mit unzähligen Schnorchelplätzen und 50 Tauchgebieten anzieht, ist das Tauchgefühl der kleinen Inseln der inzwischen weltberühmte Skulpturenpark unter Wasser in der Molinerebucht.

Die dort in einer Wassertiefe von fünf bis zwölf Meter versunkenen Kunstobjekte fungieren seit 2006 auch als Anziehungspunkt für den Schnorcheler. Als Kunstriff, das ein ideales Lebensumfeld für Flusskorallen und Fische ist. Somit können auch schnorchlerische Gäste U-Boot-Abenteuer erleben. Die Inseltrios Icacos, Lobos und Ratones sind einer der besten Orte zum Snorcheln.

In den meisten Fällen stellt der Betreiber auch die notwendige Ausrüstung zum Schnorcheln zur Verfüg. Für Schnorchler gibt es 15 Hinweisschilder mit Fotos und Erläuterungen zur Karibikunterwasserlandschaft in einer Wassertiefe von etwa drei Meter. Lebendige Probeexemplare sind in der Praxis in der Praxis meist ganz in der Naehe. Der beste Tauchplatz von Dominica ist das Champagnerriff im südwestlichen Teil der Stadt.

Das Revier ist auch von der Kueste aus ohne Schiff erreichbar und bot ideale Bedingungen zum Saubermachen. Ein weiteres interessantes Schnorchelparadies ist der Süden des Champagne Reefs. Die Scotts Head Bay ist ein ehemaliger vulkanischer Krater, der einen fantastischen Einblick in die Welt der Meeresbewohner bietet: Wenn Sie untertauchen wollen, versuchen Sie einfach mal Schnuba. Er kombiniert die Einfachheit des Snorkelns (SNorkeling) mit der Selbständigkeit des Scuba Diving (scUBA).

Die Snubatour startet an einem flachen Sandstrand und reicht bis zu einer maximalen Tiefe von sechs Meter. Zahlreiche Hotelanlagen ermöglichen ihren Besuchern einen komfortablen Einstieg in die spannende Welt der Karibik. Die Schnorchelausrüstung ist im All-inclusive-Paket in den Emerging Markets von Sandal Resorts enthalten und kann in den Wassersportanlagen der Häuser kostenfrei gemietet werden.

Zusätzlich zu den strandnahen Erkundungstouren gibt es mit einem mehrfach täglich verkehrenden Schiff die Möglichkeit, besonders reizvolle und weit von der Kueste entfernte Riffe zu kennen.

Mehr zum Thema