Beste Reisezeit für Thailand

Die beste Reisezeit für Thailand

Der beste Monat für Trekking oder Thailand Strandurlaub. Das Land ist sehr vielfältig und das Klima ebenso vielfältig. Ab wann ist die beste Zeit für eine Reise nach Thailand? Sie finden hier die optimale Reisezeit nach Regionen und alle Informationen über das Wetter und Klima in Thailand. Alle Informationen über das Klima in Thailand mit Wetter &

Klimatabellen.

Die beste Reisezeit für Thailand: Klimainformationen, Reise-Tipps Thailand

Bei der Anreise bitten wir Sie, das Lebensalter Ihrer Nachkommen anzugeben. Du reist mit mehr als 4 Schülern pro Raum? Ihr reist mit mehr als 4 Erwachsene pro Raum? Du reist mit mehr als 9 Leuten? Wunderschöne Tempel, eine Jahrhunderte alte Tradition und wunderschöne traumhafte Strände warten auf Sie im Reich Thailand. Thailands Haupstadt Bangkok und populäre Ziele wie z. B. Philippinen, Koh Samui, Khao Lak und Khao Lak bieten spannende Momente in Asien.

Um dieses populäre und traditionelle Urlaubsziel in Südostasien in vollen Zügen genießen zu können, informieren wir Sie hier über das thailändische Wetter. In Südostasien werden Ihnen die Angaben zu Temperatur, Trocken- und Regenzeit die Reiseplanung für Ihren Thailandurlaub vereinfachen. In Südostasien ist die Reisezeit für Thailand die Trockenperiode von November bis März ideal.

Der südwestliche Monsun des Indikators, in dem man mit heftigen Niederschlägen gerechnet hat, ist jedoch die regnerische Zeit in Thailand von May bis November. In Thailand geht die heiße Saison von Maerz bis Maerz. Durch konstante Wassertemperatur das ganze Jahr über sind Badeurlaub in Thailand zu jeder Zeit des Jahres möglich. Es ist sehr interessant zu wissen, dass Thailand eine der tropischsten Zonen ist.

Die beste Reisezeit für Thailand

Höhepunkte der Tour: City of Angels, Verschmelzung von Modernität und Brauchtum, pulsierendes Nightlife, lebhafte Geschäfte, bekannte Brücken über die.... Höhepunkte der Reise: Goldpagodenstadt, Glitzernde Schwedische Pyramide, Spannendes Landesmuseum, Bunte Marktplätze, Einbeinstative, Bunte Schwimmgärten, Malerisches.... Höhepunkte der Reise: Bekannte Ferieninsel, endlose Strände, Wassersport in der Wildnis, lebhaftes Nightlife, fantastische Strände, türkisfarbenes blaues Meer, bunte Unterwasserwelten,....

Höhepunkte der Tour: City of Angels, Verschmelzung von Modernität und Brauchtum, pulsierendes Nightlife, lebendige Marktplätze, Thailands Kulturhauptstadt.... Höhepunkte der Tour: City of Angels, Verschmelzung von Modernität und Brauchtum, pulsierendes Nightlife, lebendige Marktplätze, bekannte Brücken über die.... Höhepunkte der Tour: City of Angels, Verschmelzung von Modernität und Brauchtum, pulsierendes Nightlife, lebendige Marktplätze, lebendige Hauptstadt der....

Höhepunkte der Tour: City of Angels, Verschmelzung von Modernität und Brauchtum, pulsierendes Nightlife, lebhafte Geschäfte, das berühmte Goldene Triangel....

Klima, beste Reisezeit & Klima Tabelle

Thailands geographische Position in der Äquatornähe verleiht dem Lande ein Tropenklima. Im grösseren Bereich im hohen Norden herrschen abwechselnd tropische Klimaverhältnisse, die von den saisonal schwankenden Regenwinden geprägt sind. In den drei Saisons gibt es unterschiedliche Temperatur- und Niederschlagswerte. Während der trockenen Jahreszeit zwischen den Monaten Nov. und Feb. überwiegt der Nordost-Monsun, der kalte und ausgetrocknete Luft bringt.

So sind die Tagesttemperaturen bei 25-30° C und es fällt kaum Regen. Der thailändische Hochsommer von Maerz bis Mais ist oft windarm und es herrscht tagsueber eine Temperatur von mehr als 35°C. Nur in der regnerischen Jahreszeit von Juli bis September sorgt der feucht-heiße Südwest-Monsun für heftige Regenfälle und große Luftfeuchtigkeit.

In den Monaten Nov. bis Apr. gibt es bis zu 9 Stunden Sonnenschein, während es in der regnerischen Jahreszeit im Schnitt nur 5 Stunden Sonnenschein pro Tag gibt. Zu den immer feuchteren tropischen Gebieten zählt die kleine Zone im Süd- und Südosteuropa. Auch in der trockenen Jahreszeit im hohen Norden bringen Meereswinde Feuchtluftmassen mit sich. Der Niederschlag liegt hauptsächlich zwischen 1000 und 3000 Millimeter pro Jahr und nimmt in der Regel von Nord nach Süd zu.

Auch die Jahresdurchschnittstemperatur nimmt von Nord nach Süd zu. Es gibt dann weder unangenehme Hitze noch starke Nässe.

Außerdem leuchtet die Landschaft nach der regnerischen Jahreszeit in einem frischen grünen Licht. Wandern und Trekking-Touren in den Nationalparken der nordischen Bergregionen sind ebenfalls die schönsten in diesem Jahr. Nachteilig an der Reisezeit ist jedoch, dass es sich um die Hauptsaison der Touristenzeit handelt. In keinem Falle wird eine Fahrt nach Thailand in den Monate MÃ?

Durch die unerträgliche Wärme wird jede sportliche Betätigung zum Schmerz für die Menschen in Europa. Für einen Aufenthalt in Thailand ist die regnerische Jahreszeit ebenfalls nicht gut genug.

Auch interessant

Mehr zum Thema