Bardolino Sehenswürdigkeiten

Die Sehenswürdigkeiten von Bardolino

Bardolino: Sehenswürdigkeiten und mögliche Aktivitäten werden vorgestellt. In Bardolino am Gardasee gibt es einen schönen Campingplatz am Gardasee und ein Hotel in Bardolino am Gardasee. Das Bardolino bietet eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für einen Städtetrip. Exkursionen nach Bardolino: Sehenswürdigkeiten, Besichtigungen, Reiseberichte. In Cisano bei Bardolino ist das Olivenöl-Museum eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Gardasees.

Über Bardolino an der Panoramastraße Via Costabella befindet sich das kleine Vinothek.

Über Bardolino an der Panoramastraße Via Costabella befindet sich das kleine Vinothek. Neoklassische Pfarrkirche mit moderner Freske, wunderschönen Fenstern aus Glas und einer Kopie der Höhle von Leurdes. Etwas asymmetrisch anmutende Romanikkirche aus dem elften Jh. mit Wandmalereien und einer archaischen Gruft aus dem achten Jh. Verborgen zwischen den Bauernhäusern steht diese sanierungsbedürftige Kathedrale aus dem neunten Jh. - der Zeit der Frankenherrschaft.

Eine kleine Romanikkirche aus dem XII. Jh., deren Inneres jedoch im XIX.

Ferien in Bardolino: Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

An der Ostküste des Gardasees befindet sich der Urlaubsort Bardolino, einer der meist besuchten Ferienorte der Gardasee. Der Bardolino ist ein berühmtes Weinbaugebiet, in dem seit Jahrzehnten der weltberühmte Rotwein Bardolino angebaut wird. Der Bardolino war im Hochmittelalter ein Teil von Verona und ein Mittelpunkt der venetischen Navy. Am Gardasee gibt es einige Sehenswürdigkeiten wie die San Zeno Kathedrale, die als eine der schoensten Gotteshaeuser Norditaliens gilt.

Diejenigen, die sich für die Weinbaugeschichte in Bardolino interessieren, können das Weinbaumuseum aufsuchen. Sie befindet sich oberhalb des Ferienortes an der Panoramastraße Via Costabell. Am Ufer des Garda-Sees, der Guardesana, befindet sich das Ölmuseum, ein populäres Besuchermuseum. In Bardolino werden im Frühling und in den Herbstmonaten Weinfeste veranstaltet. Die italienische Stadt Verona hat einen der schoensten Stauseen Norditaliens, den Garda-See.

Die Stadt Bardolino befindet sich am Südufer und hat ca. 70000 Bewohner. Der Urlaubsort befindet sich im Süden des Gardasees, ebenso am Ostrand des Gardasees und ist aufgrund seiner mediterranen Pflanzenwelt einer der schoensten Orte am Gardasee. Bei Bardolino befindet sich der Kurort Laszise am südöstlichen Ufer. Besonders interessant ist die alte Stadt Laszise, die vor allem im XIV. Jh. entstand.

Etwa 30 km von Bardolino befindet sich die Hauptstadt Verona. Die gleichnamige Region in der Urlaubsregion Venetien erhält ihren Namen von Verona. Verona ist mit rund 270.000 Einwohnerinnen und Bewohnern die mit großem Abstand grösste Provinzstadt von Bardolino. Neben Florenz ist Verona eine der schoensten Staedte Norditaliens.

In Bardolino gibt es einige Sehenswürdigkeiten. Besonders die alten Stadtkirchen sind einen Besuch wert. Die San Zeno Kathedrale wurde im neunten Jh. gebaut. Damals war die Hansestadt von den Franzosen eingenommen. Die San Severo ist eines der am besten erhaltenen Kirchengebäude der Romanik. Die neoklassische Gemeindekirche San Nicolò ist einen Besuch wert.

Der Nachbau der Höhle von Le Corbusier ist ein Blick in die Gemeinde. Gute Tropfen und Speisen sind schon seit Jahrzehnten Teil der regionalen Weinkultur am Garda-See. Ungefähr einen km vom Stadtzentrum befindet sich das bekannte Zeni-Weinmuseum, das einen Besuch wert ist. In Bardolino und am See gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten für alle Feriengäste.

Mehr zum Thema