Bangkok to Sukhothai

Von Bangkok nach Sukhothai

Per Bus kannst du leicht von Chiang Mai und Bangkok nach Sukhothai kommen, aber das wäre nicht meine Wahl. Suchothai & der Historische Garten Suchothai befindet sich im nördlichen Thailand, etwa 440 Kilometern nördlich der Stadt. Aufgrund der optimalen Bewässerungsmöglichkeiten durch die Yom wird die Hügellandschaft als Reiskulturgebiet genutzt und sichert dem Land ein sicheres Auskommen. Suchothai ist in zwei Teile gegliedert, Neu-Suchothai und Alt-Suchothai, die etwa elf Kilometern auseinander sind und sich deutlich von einander abheben.

Auf einer Fahrt nach Sukhothai folgen Sie nicht nur den Fußspuren der Thais, sondern auch denen der Chmer - eine Erlebnisreise in die ungewohnte Zeit! Die Gegend um Suchothai war zunächst eine Khmersiedlung, aber in der Hälfte des XIII. Jh. eroberten Thais aus dem nördlichen Teil des Landes das Land und siedelten sich hier an.

Schon vor den Trauungen Ayutthayas war Sukhothai das Mittelpunkt von Bildung, Tradition, Religion in Deutschland. Noch heute findet man Grabungen der heiligen Gebäude und Tempeln dieser beeindruckenden Epoche. Aufgrund seiner geschichtlichen Vergangenheit und seiner Kostbarkeiten ist Sukhothai ein ausgezeichneter Etappenziel auf einer Rundwanderung durch Thailand, wenn Sie auch die Schönheiten des originalen und vor allem malerisch einmaligen Nordsees entdecken und geniessen wollen.

Das Neue Sukhothai umfasst hauptsächlich Unterkunft und Verpflegung, während das Alte Sukhothai - besser bekannt als der geschichtsträchtige Sukhothai-Park - ein riesiges Gebiet mit buddhistischen Tempeln, Hindu-Schreinen und architektonischen Meisterwerken ist. Nicht ohne Grund wurde der Altstadtpark von der UNESCO zum weltweiten Kulturerbe erklärt! Vor der Erkundung des weitläufigen Geländes besuchen Sie das Ramkhamhaeng National Museum, wo Sie mehr über die Historie und die Lage der einzelnen Gebäude erfahren können.

Doch auch das Wat Phra Phai Luang sollte man nicht verpassen - dies war das Herzstück des Imperiums während der Khmer-Dynastie. Tatsächlich muss Sukhothai ein Paradies gewesen sein, nicht nur für die Eingeweihten. King Ramkhamhaeng schrieb in seiner Steininschrift: "Diese Großstadt - Sukhothai - ist eine gute Großstadt.

Die Königin erhebt keine Steuer auf diejenigen, die mit ihren Rindern und Rossen auf den Märkten unterwegs sind. Vor allem die angkoranischen Kaiser waren es, die die Stämme und Vorfahren der jetzigen Thais in den vergangenen Jahrzehnten unterdrückt, besetzt und versklavt haben. Während dieser schwierigen Zeit eröffnete Sri Indonesien 1238 nach alter Tradition das erste thailändische Reich, nachdem er ehemals feindliche Stämme verbündet hatte und die regierenden Khmer aus dem Gebiet vertrieb.

Die Königreiche von Suchothaien profitierten sehr von der regelmäßigen Schwächung und dem späten Niedergang der benachbarten Zivilisationen. Suchothai selbst wurde zu einer befestigten Stadt mit einer schützenden Mauer und zur Haupstadt des ersten Thaikönigreichs. Dann half der dritte Koenig dieser Zeit, der Koenig Ramkhamhaeng, den Thais, waehrend seiner Amtszeit (von 1277 bis 1327 n. Chr.) wirklich zu blühen.

Im Historischen Garten Sukhothai sind heute die Bruchstücke und Überreste dieser Zeit zu sehen. In Ramkhamhaeng kamen auch chinesische Lehrer nach Sukhothai, von denen die Thais die Kunst des Flechtens und Töpferns lernten. Thailand, dem chinesischen Thronfolger unterworfen, war von dort aus ohne Gefahr. Ab Ramkhamhaeng war der Koenig Li Thai (von 1347 bis 1370 n. Chr.) noch von grosser Ausstrahlung.

Allerdings hat Suchotai allmählich an Gewicht und Einfluß verloren, bis zur Annexion an das mächtige und ehrgeizige Imperium Ayutthaya (unterworfen 1378, aufgenommen 1437 n.Chr.). So dauerte die kurzfristige Blüte vor etwa 700 Jahren im geschichtlichen Maßstab nur wenige Jahre. Bei schönem Wetter zu Fuss oder mit dem Leihfahrrad (lokal in Neu-Sukhothai zu finden) sehr gut zu erkunden, offeriert der Gast den beeindruckenden Überrest einer Königsdynastie der ersten thailändischen Könige.

Der von den Vereinten Nationen zum Welterbe erklärte Historical Parque Sukhothai ist heute das Thema vieler Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der asiatischen Ethnologie und wird zum ersten Mal von Historikern und der Presse angemessen betreut und erforscht. Das Wat Mah?th?t ist innerhalb der alten Stadtmauer das geografische Herzstück des Komplexes. Das Ramkhamhaeng Nationalmuseum, ausgestattet mit archeologischen Fundstücken aus der Gegend, der Wat Traphang Ngoen, der Wat Sa Si, der San Ta Pha Daeng Tempel sowie etwa ein halbes Jahrhundert andere Tempelresidenzen, von denen einige auf ihren eigenen Inseln liegen, sind um diese Tempelresidenz herum angeordnet.

Für die Thais von großer Wichtigkeit ist auch das Ramkhamhaeng-Denkmal im Museum. Der Wat Saphan Hin zählt im westlichen Teil zum absoluten Pflichtgebiet, er befindet sich ca. 150 Meter über dem Meeresspiegel auf einem weit entfernten Berg. FÃ?r den Aufenthalt im Ramkhamhaeng Museum werden 150 THB Eintrittsgelder berechnet, der Kerngebiet und die 4 AuÃ?enbezirke betragen jeweils 100 THB Eintrittsgelder.

Die Öffnungszeiten des Museums sind jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr, der Schlosspark ist in der Regel von 8:00 bis 18:00 Uhr an. Taxis und Tuktuks bieten den Transport zum Historischen Garten an. Der Shuttlebus (thailändischer Pickup mit Seitenbänken auf der Ladefläche) ist kostengünstig und unkompliziert und fährt etwa alle 15 Min. von der Westbrücke des Yom-Flusses in New Sukhothai zum Stadtpark und wieder zurück.

In der Jarot Withithong Road befindet sich der exakte Abfahrtsort und 15 THB werden für die One-Way-Reise einbehalten. Am Samstag gibt es für die Gäste am Nachmittag ein besonderes Vergnügen, wenn der Trödelmarkt im Historischen Garten es ihnen ermöglicht, eine große Auswahl an Waren zu verkaufen. Von Bangkok nach Sukhothai im Rahmen einer Rundwanderung durch Thailand gibt es mehrere Möglichkeiten: komfortabel und Zeit sparend im Flieger, komfortabel im Autobus oder klassisch im Zug: Mit dem Bus: Es gibt tägliche Autobusse von Bangkok nach Sukhothai.

Per Flugzeug: Bangkok Airways verbindet jeden Tag die geschichtsträchtige Altstadt im nördlichen Thailand mit dem Flug. Per Bahn: Wenn Sie den Bahnhof als Transportmittel vorziehen, ist dies natürlich auch möglich - aber Sie müßten in Phitsanulok nur 60 Kilometer vor Ihrem Reiseziel Suchhothai in einen Autobus umsteigen, da Suchhothai selbst nicht an das Gleisnetz angebunden ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema