Bangkok Nightlife

Nachtleben in Bangkok

In Bangkok gibt es ein tolles Nachtleben: Und wo ist das beste Nachleben? Das ist die Skibar auf dem Libua State Tower im Sirocco-Gasthaus. Einer der vielen Dachbars in Bangkok. Seit jeher hat Bangkok den guten Namen einer Metropole mit einem reichen Nachleben. Mit der Einführung einer Ladenschlusszeit will die Metropole ihr Bild von der Sünde loswerden und viele Kneipen, unglücklicherweise auch viele Klubs, müssen um ein Uhr abends schließen.

Natürlich gibt es die Rotlichtbezirke noch, aber Bangkok hat viel mehr zu bieten als Massagesalons und verchromte Barpaläste. Seit einigen Jahren hat sich eine große exklusive Kneipen- und Club-Szene angesiedelt und jedes Jahr öffnen sich neue Dachkneipen mit spektakulärem Blick auf die Welt. Im Allgemeinen ist das Nightlife am Fluss etwas stiller, aber es gibt großartige Dachbars wie die Libua Sky-Bar im Libua State Tower oder die Three Sixty Bare im Millenium Hilton.

Die Khaosan- und Rambuttri-Straße in der Innenstadt bietet mehr Action mit vielen Pubs und Live-Musikveranstaltungen. Größere Klubs mit Elektro-Sound gibt es auf der Suchumvit Road oder in den neuen Stadtvierteln. Auf der Silom Road liegen das bekannte Rotlichtmilieu und die Bar Meile Patpong, sowie der große nachtsmarkt.

Die besten und berühmtesten Nightlife-Spots und ein paar Tips von mir. In Bangkok gibt es ausgezeichnete Dachbars und die höchste Dachbar der Erde, die als spektakuläre Location für den Kinofilm Hangover 2 ausgewählt wurde. Auf 220 Metern fühlen Sie sich wie "Top of the World": Die schönste Dachbar in Bangkok: Die Open-Air-Bar auf dem Turm des Libua State Tower nimmt Ihnen den Atem. 2.000 Euro.

Als Sie die große Freitreppe unter der Haube zur Theke hinuntergehen, ist Bangkok zu Ihren Füssen. Der Libua State Tower befindet sich am Südende der Straße in der Naehe des Flusses. Einzigartiges Lokal mit perfektem Blick auf Bangkok. Aus dem ehemaligen Hubschrauberlandeplatz im Banyan Tree Hotel an der Straße wurde ein tolles Lokal mit Dachbar.

Sie befindet sich auf dem Dächer des Banyan Tree Hotel an der Rue du Sole. Im Hilton Hotel befindet sich eine über Bangkok und dem chaotischen Phraya thronende Theke. Mittlerweile gibt es über 20 Dachbars in Bangkok. Selbst wenn viele über Patpong die Nasen aufdrehen - die 500 m lange Strasse führt nach Bangkok wie die Hamburger Réeperbahn.

Im Stadtteil Patpong gibt es zwei kleine parallele Straßen Patpong 1 und Patpong 2, in denen sich Go-Go-Bars und Massagesalons befinden. Man könnte auf den ersten Blick denken, dass man sich auf einem ganz gewöhnlichen Nachtmarkt in Asien befindet. Das Patpong transportiert nicht wirklich den Reiz eines erotischen Zentrums, sondern vielmehr einen Mix aus Touristinnen, leicht gekleideten Mädels und Straßenverkäufern.

Von Zeit zu Zeit kann man einen Einblick in die verchromten Stäbe bekommen, wenn die Stäbe ihre Tore geöffnet haben. Es gibt immer weniger Lokale und es gibt Live-Musikbars und Pubs, in denen man mit Aussicht auf die Strasse die Hektik miterleben kann. Wenn Ihnen das alles zu viel ist, empfehlen wir die Convent Road.

Es gibt auch viele Pubs und Lokale, aber ohne den Rotlichtgeschmack. Auch die Klosterstraße ist ein paar Strassen weiter als Nebenstrasse der Silomstraße. Die Skytrain Station: "Sala Daeng" Soi Cowboy ist das weniger aggressivste Gebiet im Gegensatz zu Patpong. In einer kleinen Straße gibt es etwa 40 Go Go Bar's und es gibt keinen Markt wie Patpong.

Der Skytrain-Bahnhof: "Asoke" Nana ist der Name eines dreigeschossigen Unterhaltungskomplexes mit nur roten Kneipen und Bar. Dem Suchumvit gegenüber liegt die 11. Straße mit Kneipen, Klubs und Gaststätten, die eher empfehlenswert ist (siehe unten). Die Anlage befindet sich in der Nebenstraße der Suchumvit Road, der Sojanana.

Ich mag Kneipen, Musikbars oder Jazz-Bars mehr, wie den Brown Sugar. Und ein Pub wie Khaosan Central. Dennoch ein paar Tips zum Klubleben in Bangkok. Einer der ersten Orte ist die Straße 11, eine Nebenstraße der Suchumvit Road. Nach der Ansiedlung vieler neuer Standorte in der Nähe des renommierten Klubs schloss der Klub im Sommersemester 2013 seine Tore und zog um.

Die RCA Avenue: Die RCA ist etwas abgelegen, mit Vereinsarbeit. Der Weg zum Flugplatz ist mit dem Auto zu erreichen. Die beiden Strassen befinden sich ganz im Osten an der Suchumvit Road, ein lebendiges Nightlife mit vielen Klubs hat sich hier angesiedelt.

Vereine in Hotels: Einige große Häuser haben auch sehr gute Clubs: Am Nachmittag noch Restaurants ab 10 Uhr Dancefloor. Die Jugendherberge befindet sich an der Skytrain Station Chidlom. In Patpong werden die Gehwege um ein Uhr zusammengeklappt, während die Khaosan Road die ganze Nacht durchfeiert.

Zahlreiche Restaurants sind 24h am Tag offen und in der Nacht werden auf den Gehwegen gar Mobilbars eingerichtet. Aber vor allem viele Bar's, Pubs, Geschäfte und Jugendliche, die hier ihre Asien-Tournee beginnen oder aufhören. Um die Khaosan Road in der Altstadt von Banglampoos in den vielen kleinen Nebenstraßen hat sich ein echtes Szeneviertel entwickelt.

Vor allem in den Strassen zwischen der Khaosan Road und dem Steg Phra Artit gibt es mehrere kleine Lokale, Pubs und Cookshops. Dort ist es noch netter als auf der Rommé Khaosan Road mit modernem Backpacker-Charme. Es ist ein wenig wie in den "alten" Khaosan Road-Tagen.

Auch Führungen durch diesen Teil der Stadt mit Führungen durch die Köchehäuser, die zu den besten in Bangkok gehören, werden angeboten. Mit einem sechsgängigen Menü an Board der Nava fahren Sie entlang des Königsflusses an illuminierten Tempelanlagen und der Silhouette von Bangkok. Bekannt ist auch die Brown Sugar Jazzbar in der Khaosan Road.

Mehr zum Thema