Bangkok Inseln

Die Bangkok Inseln

Die Stadt Bangkok ist eine pulsierende Hauptstadt mit Tempeln und Palästen. Das ist Koh Kret, die größte Insel in Chao Phraya. Reisehinweise für Thailand: Bangkok und Inseln Sie können in jedem Geschäft mit dem Trusted Shops Prüfsiegel unbesorgt einkaufen - nicht zuletzt dank unserer Geldzurück-Garantie. Unmittelbar nach der Kaufentscheidung können Sie mit nur einem Mausklick den laufenden Kauf, sowie alle weiteren Käufe in Shops mit dem Trusted Shops Qualitätssiegel, mit bis zu 0,- kostenfrei schützen und einreichen.

Der Sicherungszeitraum pro Kauf ist 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 72 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Ist es möglich, eine andere Insel in der Nähe von Bangkok zu entdecken, die nicht zu touristischer Natur ist? Übernachtung (Thailand)

Es gibt 4 Inseln, die in höchstens 6 Std. auf dem Landweg / Meer von Bangkok aus erreicht werden können, und zwar Koh Samet, Koh Chang, Koh Mak und Koh Kood. Ko Samet ist eine pure Schwimminsel, mit Klimaanlage. Der Autobus fährt ca. 3 Std. von Bangkok und dann mit der Autofähre ca. 30 Std..

Von 500 bis 7000 BHT gibt es Ferienorte, an Wochentagen ist so gut wie nichts los, aber an Sonn- und Wochenenden übernachten vier Thais am Meer, weil sie keine Zeit haben. Auf Koh Chang gibt es noch einige nette stille Sandstrände, aber mein Eindruck von dieser Insel während meines Besuchs vor 4 Tagen war ziemlich nüchtern, denn in den letzten 2 Jahren wurde viel hinzugefügt und es ist in Bezug auf Kneipen, Shopping-Passagen usw. beinahe wie im Falle Phukt.

Die Stadt Koh Chang ist sowohl in Bezug auf die Unterkunft als auch auf die Lebensunterhaltskosten ziemlich aufwendig. Mir gefällt Koh Mak am besten, weil es nicht nur wenige Urlauber, sondern auch nur wenige Einwohner auf der Insel gibt und somit überhaupt keine Beach Vendors.

Kohl Kret: Bangkok's River Island - Trinkgelder, Ankunft, Attraktionen

Die Flussinsel Koh Kret ist ein populäres Exkursionsziel im nördlichen Bangkok. Auf dieser Seite finden Sie eine Gesamtübersicht der Attraktionen sowie Hinweise zum Reisen und Übernachten. Heute ist Bangkok wohl eine der sich am raschesten verändernden Metropolen Südostasiens. Diejenigen, die Bangkok das letzte Mal in den 80er und 90er Jahren besucht haben, werden die Stadt heute nicht mehr ausmachen.

Wer dieses ehemalige Bangkok mit seinen schiefen Teakhäusern entlang der Wasserkanäle noch einmal durchleben möchte, muss zum GlÃ?ck nicht durch uralte BildbÃ?cher blÃ?ttern, sondern nur ein paar km vor die Stadttore. Das ist Koh Kret, die grösste Insel in Châo Phraya.

Denn Koh Kret wurde zuerst von den Mitgliedern des Mon-Stammes besiedelt, die nicht nur ihre buddhistische Gestalt, sondern auch die Töpferei mitbrachten. Es gibt auf der Insel keine Autovermietung, sondern nur einen engen Kreis. Tatsächlich ist es nicht nötig, sich ein Fahrrad auszuleihen, denn die Inseltour ist nur sechs km lang und zu Fuss ist es viel einfacher, die vielen kleinen Einzelheiten der Insel nach vorne oder hinten zu erkunden.

Nicht die großen Attraktionen machen Koh Kret so besonders, sondern der Reiz des ländlich geprägten Thailand, das Sie Jahre ins antike Bangkok mitnimmt. Eine spannende Abgrenzung zu den heute glitzernden Fassaden des neuen Bangkok! Auch die Insel Koh Kret ist kein Insider-Tipp und vor allem am Wochenende nutzten viele Einwohner der Großstadt die Möglichkeit, eine Pause im Grün zu machen, aber dennoch gibt es bis heute eine stille Ausstrahlung.

Ein sonniger Tag und ein entspannter Tag vor den Pforten des lärmenden und turbulenten Bangkok. Obwohl nicht bequem, ist die Reise dennoch authentisch: Sie führt an luxuriösen Hotels, prächtigen Tempelanlagen, glänzenden Gläserfassaden, historischen und kolonialen Bauwerken und den letzen Holzhütten von Chinatown entlang, die immer häufiger ein zweites Zuhause als kleine, aber fein geformte Hotels erhalten.

Es gibt für mich keinen Besuch in Bangkok ohne eine Reise auf dem chaotischen Phraya. Kaum ist die ehemalige Turm-Uhr von Nonthaburi in Sicht, ist das erste Etappenziel der Reise erfüllt, denn bedauerlicherweise führt nur die gelbe Strecke am Spätnachmittag die kaum 10 km weiter zum Westkreuz. Die Buslinie 32 nach Pak Kret Market, wahlweise mit einem Taxidienst zur Mole oder einem Longtail-Boot, was wohl die günstigste Option ist.

Von der Markthalle aus sind es nur wenige hundert Fußm. Sie können als Referenz den Tempelturm Wat Sanam Nuea benutzen, von wo aus die kleine Passagierfähre für ein paar Baht umläuft. Kaum ist die Autofähre ausgebucht, fahren wir in wenigen Augenblicken nach Koh Kret. Die Gäste werden von dem markanten Symbol der Insel - dem schrägen Tschedi von Koh Kret - empfangen.

Sie können die Insel auch mit dem Schiff vom Meer aus erkunden. Nun kann die Erforschung starten. Direkt am Steg befindet sich der Hauptempel der Insel, der im birmanischen Baustil gebaut wurde und immer noch ein bedeutender Platz für die kleine Mon-Gemeinde in Thailand ist. Wir fahren weiter am Temple des Wat Phai Lom mit seinem zurücklehnenden Buddhas und seiner schönen Kappelle von der Spätantike bis zum Töpferdorf Nr. 6, das durch die zahllosen Ess- und Verkaufsstellen auf dem engen Weg gut sichtbar ist.

Auf 356 Unterseiten mit mehr als 500 Bildern finden Sie 555 Sehenswürdigkeiten. Sie brachten, wie bereits erwähnt, die Töpferei auf die Insel und produzieren ihre Töpferei noch immer auf traditionelle Art und Weise. Die Töpferei wurde von den Mönchen auf die Insel mitgebracht. Die einzelnen Stücke sind handgefertigt, teilweise feingliedrig dekoriert und in den ehemaligen "Schildkrötenöfen" geschossen.

Neben den üblichen touristischen Andenken produziert und bietet die Insel auch Alltagsgegenstände wie Blumentopf, Schüssel, traditionelle Steinzeug und in einigen kleinen Studios Kunstgegenstände. Sie können diese handgemachten kleinen und großen Werke auf der Insel zu einem viel niedrigeren Preis als in den Läden von Bangkok kaufen. Hinter dem Keramikdorf kommt man zu einem weiteren wunderschönen antiken Tempelturm mit der höchstgelegenen pagodischen Anlage der Gegend, die ebenfalls von Ayutthaya geprägt ist.

Der gleichnamige Steg ermöglicht es Ihnen, Ihre Entdeckungsreise auf dem "Om Kret", einer Filiale des Châo Phraya, fortzusetzen und zum Wat Yai Sägemehl am anderen Flussufer und weiter in den "Klong der Desserts" zu gelangen. Von der Küste aus erreicht der Weg nun den "ruhigeren" Teil der Insel. In den Obstplantagen, Reishügeln und Lotus-Sümpfen, über denen die Palmgewächse im Winde wanken, bekommt man ein Bild davon, wie es im antiken Bangkok der Grachten und Teakholzhütten gewesen sein muss, als es noch die Ehrfurcht des Orients war.

Bevor Sie zum Steg zurückkehren, kommen Sie am Wat Chimphil Suthawat Temple, dem Keramikdorf Nr. 1, und einem weiteren Paradies für Gourmets, dem OTOP Dorf, vorbei. Andernfalls gibt es auf der Insel schlichte, aber wirklich bezaubernde Terrassen-Restaurants. In der Kurve der Insel verzweigt sich der Abfluss.

Besonders am Wochenende sollte es kein Hindernis sein, ein Schiff zu suchen, das Sie hinführt. Aber man muss erwähnen, dass die Insulaner kaum Deutsch können und am Abend, sobald die Tagesturisten die Insel verlässt, wird es sehr still und die Geschäfte und Lokale sind zu. Hinter dem Tempeln Wat Sanam Neua am Pak Kret Pier verkehren die Fährschiffe zur Insel.

Auch Exkursionsboote - Special Chao Phraya Express Boat - gehen am Sonntagabend nach Koh Kret. In der Regel ist es die Fahrt nach Ayutthaya, die an verschiedenen Orten auf dem Weg hält, oder das Koh Kret Boot "Koh Kret Cruise". Jeden Samstag um 9 Uhr verlassen die Schiffe den Hafen am Saphan Thaksin (Central) Pier und versorgen ihn mit Essen.

Obwohl nicht so pittoresk, ist es doch leichter, von Bangkok aus mit dem Autobus dorthin zu gelangen. Von dort aus sind es nur noch 500 m bis zum Steg. Der Reisebus fährt bis zum Pak Kret Market.

Auch interessant

Mehr zum Thema