Ban ta Klang

Bannt Ta-Sound

Ein einzigartiges Erlebnis für Urlauber in Ban Ta Klang, dem größten Elefantendorf der Welt im Osten Thailands, nahe der Grenze zu Kambodscha. Erhalten Sie tolle Angebote und buchen Sie Ihr Hotel in Ban Ta Klang, Thailand online. Ein Besuch in Thailand ist unvollständig ohne einen Besuch im Ban Ta Klang Elefantendorf in der Provinz Surin. In dem Dorf Ban Ta Klang an der kambodschanischen Grenze besitzt fast jede Familie mindestens einen Elefanten.

Uruguay - eine sympathische Großstadt in I-San

In der verschlafenen Hauptstadt des Landes gibt es nur sehr wenig für den Durchschnittstouristen, aber es gibt einen Anschluss für weitere Bus- und Bahnverbindungen, um weiter in den Jesaan vorzudringen. Sie können von der Insel surinisch aus einen Ausflug nach Ban Ta Klang machen - ein Ort etwa 50 Kilometer von der Inselurina entfernt - wo einmal im Jahr das gr??te Elefantenfest Thailands stattfinden wird.

Ban Ta Klang beherbergt auch das bekannte Elefantendorf, wo frühere Arbeits-Elefanten in den verdienten Ruhestand versetzt werden. Man kann sagen, dass Uruguay den Urlaubern und Thailandurlaubern vielleicht nicht viel zu bieten haben wird. Das ist aber nicht ganz richtig. Weil es in jeder Stadt Thailands immer wenigstens eine Hand voll Tempeln gibt, die wegen ihrer schönen Seiten immer einen Blick auf sich lohnen.

So ist es auch in der surinischen Kultur. Watt Burapharam: Der Tempelturm ist so uralt wie das Land selbst und wurde vor 200 Jahren vom ersten Oberbürgermeister, Phraya Surinpakdi Srinarong Chang Wang, für die Innenstadt gebaut. 1977 wurde es zum Königstempel erhoben, was eine große Ehrung ist.

Darin ist Luang Pho Phra Chi, ein hoch verehrtes Bild des Buddha, das für die Bewohner der Großstadt von großer Wichtigkeit ist. Direkt neben dem Tempeln wurde für ihn ein kleines Heimatmuseum gebaut, in dem man sich über sein Wohnen und Arbeiten orientieren kann. Prazat Sikhoraphum: Dieser Tempelstil im kambodschanischen Stil von Angekor Wat liegt etwa 30 Kilometer außerhalb Surins, aber ein Besichtigungstermin ist wegen seiner imposanten Bauweise definitiv lohnenswert.

Praasat Hin Ban Pluang: Dieser Schrein ist viel kleiner als Praasat Sikhoraphum, aber unter Liebhabern wird er als einer der schoensten Orte dieses Stil in Thailand angesehen, zumal er erst vor einiger Zeit restauriert und verschoenert wurde. Ganz in der Naehe befindet sich der Fantasy -Waldpark Shanom Swai, ein verhältnismaessig verwaltbarer Naturpark, der sich um einen antiken Vulkangehaelpel mit einigen Aussichten ausbreitet.

Es gibt über 600 verschiedenen Klingeln im Parc und für 50 Baht kann man am Anfang einen kleinen Schlägel erwerben, um sie klanglich zu untermalen ( "was den Thais viel Freude bereiten sollte"). In der Nähe des Hügels befinden sich ein Tempels, mehrere Buddha-Statuen und auf der Spitze ein wunderschöner Palast, der angeblich die Basis für einen Fußabdruck von Buddha ist.

Sie haben freien Zutritt zum Nationalpark und können hier einen entspannten Tag genießen. Es ist am besten, einen Exkursion in den Nationalpark mit einem Aufenthalt in Pra?at Hin Ban Plus zu kombinieren. Eine Besichtigung des Elefantendorfes Ban Ta Klang ist sehr zu empfehlen. Das Ban Ta Klang ist am besten von der surinischen Hauptstadt aus zu ereichen.

Das verschlafene Dörfchen Shorin befindet sich im Norden von Kambodscha. Sie können Ban Ta Klang mit dem Autobus erreichen. Der öffentliche Autobus beginnt am surinischen Bahnhof und ist für ca. 20 Thai-Bhf. erhältlich, was kaum erwähnenswert ist. Es ist nicht zu befürchten, dass Sie ein VIP-Bus komfortabel, rasch und komfortabel ins Elefantendorf bringt.

Auch interessant

Mehr zum Thema