Backpacking Thailand

Rucksacktourismus Thailand

Rucksacktourismus in Thailand - Alle Informationen & Reisetipps Die thailändische Wirtschaft ist eines der populärsten in Asien. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: schöne Inselchen, schöne Sandstrände, köstliches Essen, vernünftige Preisgestaltung, viele Freizeitmöglichkeiten, ein tolles Raumklima und nette Einheimische. Rucksacktourismus in Thailand ist beliebter denn je. Wir haben auch viel Zeit auf dem Lande verbringt und können jedem nur eine Fahrt dahin raten.

Es gibt natürlich schon einige Gegenden, aber es gibt auch ruhige Orte, an denen Sie Ihren Thailand-Urlaub wirklich geniessen können. Heute haben wir alle Informationen, die Sie für Ihre Rucksackreise nach Thailand benötigen. Um nach Thailand einreisen zu können, benötigen Sie in der Regel kein Sichtvermerk. Sie erhalten bei der Ankunft einen Reisepassestempel ("Visa on Arrival") und können sich dann 30 Tage im Lande aufhalten.

Ihr Pass muss bei der Ankunft für mind. 6 Monaten Gültigkeit haben. Sie sollten ein Rückfahrticket für Ihren visafreien Urlaub haben. Wer im Voraus weiß, dass er in Thailand längere Zeit bleibt, sollte ein Visa bei einer Auslandsvertretung einholen. Die Kosten für das Visa betragen ca. 30 für eine einzige Person, 60 ? für zwei Personen.

Mit Eurowings kommen Sie von Köln direkt nach Bangkok oder Puket. Wer keine Schwierigkeiten mit einem Stopover hat, kann von nahezu allen Flughäfen in Deutschland abheben. Aus vielen thailändischen Großstädten können Sie rasch und kostengünstig in ein anderes Bundesland reisen (z.B. Malaysia, Indonesien, Vietnam und viele mehr).

Hier finden Sie alle Informationen über Preise und Reisezeiten von Autobussen, Zügen, Fähren und Kleinbussen. Sie sollten sich vor Ihrer Abreise nach Thailand über Schutzimpfungen und Bestimmungen unterrichten. Dabei ist es egal, ob Sie im nördlichen Teil Thailands oder zum Beispiel im südlichen Teil auf eine der vielen vorgelagerten Inselgruppen reisen. Für die Einfuhr nach Thailand sind in der Regel keine Schutzimpfungen erforderlich.

Sie sollten auch gegen Typhus, Taifun und Japanischer Enzephalitis geimpft sein, je nach Dauer und Art der Reise. Ausserhalb der EU kann die Therapie viel kosten und deshalb sollten Sie sich vorher vergewissern. In der Regel sind Sie mit dieser Police bis zu 6 wochenlang abgesichert. Detaillierte Informationen zum Bereich der internationalen Krankenversicherung finden Sie hier.

Abhängig von der jeweiligen thailändischen Gegend werden unterschiedliche Reisezeiten vorgeschlagen. Wenn Sie nach Nordthailand fahren, können Sie mit wenig Niederschlag und milden Außentemperaturen gerechnet werden, besonders zwischen Nov. und Febru. In Nordthailand herrschen von Juli bis September die Regenzeiten vor. Wer es noch lieber trockner mag, sollte die Kalendermonate vorverlegen.

In Südwest Thailand (Phuket, Krabi, Koh Lanta, Khao Lanta und Co.) werden die Monaten December bis April vorgeschlagen. Sie können in Thailand nahezu an jedem beliebigen Ort Bargeld beziehen. Sie bezahlen in Thailand mit dem "Thai Baht" (THB). Abhängig von Ihrer Karte müssen Sie möglicherweise nicht einmal an Bancomaten in Thailand bezahlen.

Natürlich können Sie auch in einer Wechselstube wechseln, aber in der Regel zu einem niedrigeren Umrechnungskurs. Lediglich für Notfälle sollten Sie in der Regel ein paar Euro-Scheine dabei haben, besser noch US-Dollar. Sie können sie nahezu flächendeckend austauschen. Hier finden Sie alle Infos zu Sicherheits- und Kreditkarten. Das Reiseziel Thailand ist sehr günstig.

In der Regel erhalten Sie auf den Marktplätzen eine köstliche Warmmahlzeit für nur 1?. Thailändisch " wird in Thailand ausgesprochen. Der Thai-Font zählt zu den Abugida-Fonts, meistens findet man darunter aber auch die Europaschrift. In Thailand dominiert der Theravada-Buddhismus, dem rund 94% der Menschen angehören.

Es gibt auch eine kleine Anzahl von Muslimen (5%), 0,6% Christinnen und Christinnen und etwa 65.000 Inderinnen und Indianer, hauptsächlich in Südthailand. Das Beste, was Sie vor Ihrer Abreise tun können, ist, ein wenig über das Thema Religionen zu lernen. Weil Sie ein ausländischer Besucher sind, sollten Sie sich entsprechend benehmen und die Kultur achtet.

In Thailand gibt es wie in jedem anderen Staat unterschiedliche Ausflugsmöglichkeiten. Normalerweise kostet das Flugticket nicht einmal 30?. Doch die meisten Rucksacktouristen fahren mit dem Reisebus durch Thailand. Es gibt in Thailand beinahe flächendeckend kleine Reiseagenturen, in denen man auch Karten bucht. In Thailand können einige Routen auch mit dem Auto zurückgelegt werden.

Unglücklicherweise war es normalerweise der einzigste Weg, und ein wenig bequemer. Die Anreise zur vorgelagerten Inseln erfolgt in der Regel mit der Faehre (oder kleineren Booten). Schnellboote und kleine Fährschiffe verkehren oft zwischen den Inseln. Nahezu flächendeckend haben wir einen Motorroller gemietet. Normalerweise zahlen wir nur 4 bis 5? pro Tag.

Und Sie sollten Ihren Pass nie als Kaution hinterlegen! Hier sollten Sie den Verkaufspreis ebenfalls im Voraus aushandeln! Als Rucksacktourist ist Thailand ein Eldorado. Gewöhnlich haben wir bei Booking. So haben wir zum Beispiel auf Koh Phangan nur 10-15? für einen Bungalow bezahlt. Sie sollten sich bewusst sein, dass der thailändische Standart anders ist als der deutsche.

Im Bungalow gibt es in der Regel nur ein Doppelbett, einen Lüfter und eine Dusche. Doch auch die billigen Backpacker-Unterkünfte sind in der Regel ordentlich und ordentlich. Meistens hatten wir auch wirklich gute Wohnungen für weniger als 20 bis 25 pro Nachte. In der Regel ist Thailand ein sicherer Staat - es gibt Unruhe auf der ganzen Erde.

So lange Sie mit Verstand reisen und bestimmte Vorschriften befolgen, sollten Sie keine Nachteile haben. Tragen Sie keine Wertsachen bei sich, Taschendiebchen sind auf der ganzen Erde. Das kann sich immer rasch verändern. Sie sollten daher vor Ihrer Abreise die Website des AA prüfen.

Sie sollten sich von jeder Form von Medikamenten fernhalten. lm Lande des Lachens macht es wirklich keinen Spaß. Bei der Vermietung eines Scooters, Boots oder Jetskis sollten Sie immer alle Defekte exakt nachweisen. Wenn es um Lebensmittel geht, ist Thailand eines der besten Staaten. Kaum ein anderes land hat uns so viel Spaß gemacht wie Thailand.

Das ist nicht nur lecker, sondern in der Regel auch supergünstig. Straßenküche findet man beinahe immer. Selbstverständlich gibt es auch abendländische Spezialitäten wie z. B. Pizzen, Hamburger, Pasta usw. Die meisten Thaigerichte werden mit Pasta oder Pasta zubereitet. In der Regel wird dies von Huhn, Gemüsen oder Fischen begleitet.

Sie zahlen für eine Verpflegung in der Regel nur 1?. Hier in Thailand finden Sie alles, was Ihr Herzen wünscht. Nahezu ueberall in Thailand gibt es auch Nachtmaerkte, wo man auch abends einkaufen kann. In Thailand hatten wir auch nie irgendwelche Schwierigkeiten mit dem Intranet. Trotzdem hatten wir jederzeit und an jedem Ort Zugriff auf das Intranet.

Sie können auch eine SIM-Karte mit Datenmenge erhalten. In Thailand gibt es drei große Mobilfunkbetreiber: In der Regel haben alle Angebotstarife ein Telefonguthaben sowie ein Volumen an Daten. Meistens hilft Ihnen das Personal auch beim Aufbau Ihrer SIM-Karte. In Thailand kostet ein Telefonat oder eine SMS in der Regel nur wenige Cents. Tipp: Auch in den großen Gebieten und auf einigen wenigen Inselchen gibt es viele Kooperationsräume.

Endlich kommen wir zum wirklich aufregenden Teil der Rucksacktour durch Thailand. Es gibt viele Highlights, es gibt wirklich viel zu erleben und zu tun. Ein Umweg nach Bangkok ist normalerweise Teil jeder Reise nach Thailand. Wir hatten eine tolle Zeit, aber wir wissen immer noch nicht, was der Rummel um Qiangai ist.

In Thailand gibt es auch Dutzende von schönen Inselchen. Beinahe einen ganzen Tag verbrachten wir auf der gleichnamigen kleinen Stadt. Auch in Thailand gibt es Koh Chang, Koh Payam, Koh Phi Phi, Ko Samet, Koh Lipe und viele mehr. Rucksacktourismus in Thailand? Hierfür ist das ganze Jahr über das ganze Jahr über ideal und lässt sich leicht und ohne Probleme bereisen.

Reiseleiter: Sie wollen mehr über Malaysia wissen, damit Sie gut für Rucksacktouren in Thailand gerüstet sind? Und dann gibt es den wirklich tollen Thailand Travel Guide von Stefan Loose.

Auch interessant

Mehr zum Thema