Backpacker Thailand

Rucksacktourist Thailand

Bei Rucksacktouristen ist Thailand eines der beliebtesten Reiseziele in Asien. Sie wollen als Backpacker durch Thailand reisen? Rucksacktourismus in Thailand: 15+1 Tips für Rucksacktouristen Für Rucksackanfänger ist Thailand das ideale Reiseland. Da Thailand so gut für die Reisenden, vor allem für Rucksacktouristen, vorbereitet ist, muss man sich nicht sehr gut auf die Tour vorzubereiten. Jedoch gibt es ein paar Sachen, die Sie besänftigen werden, wenn Sie sie vor Ihrer Thailandreise lernen.

15 Tips für Thailand Rucksacktouristen: Das schönste Klima ist von Nov. (an der Westküste) oder Dez. (an der Ostküste) bis Maerz / Apr.

Aber es regnet mehr, normalerweise nur eine halbstündige, aber es regnet stark. Im Hochsommer ist eine Reise nach Thailand nicht zwingend zu empfehlen, da dann der größte Niederschlag eintritt. Dieses Jahr war ich von Anfang bis Anfang Mai in Thailand und fand diese Zeit sehr angenehm: nicht zu viel und der Niederschlag war nur einmal.

Nicht nur Koh Samui, Thailand ist Thailand, sondern auch Bangkoks. Sie können sich 30 Tage ohne Visa im Lande aufhalten. Wer längere Zeit bleibt, muss entweder abreisen und wieder nach Hause gehen oder ein touristisches Reisevisum beantragen. Über die für eine Thailand-Reise erforderlichen Schutzimpfungen gibt es unterschiedliche Auffassungen.

Sie sollten Ihren Familienarzt oder einen Tropenarzt konsultieren und dann entscheiden, ob Sie mehr oder weniger gut aufpassen. Man muss nicht alles im Voraus reservieren, aber die populären Herbergen und Pensionen können während der Hauptsaison gebucht werden. Lesen Sie hier, wie Sie eine Unterbringung in Chiang-Mai finden.

Meine Reise habe ich im Internet (meist über booking.com) kurzzeitig buchbar. Kostengünstige Reisen und Aktionen wie z. B. Klettergarten und dergleichen sind jedoch in der Regel Massenverarbeitung. Deshalb ist es lohnenswert, ein paar Rezensionen im Internet zu studieren, z.B. bei der Firma Trípadvisor, und nach Anbietern von Ökotourismus Ausschau zu halten. 2. Wenn Sie ein Elefantenlager besuchen wollen, sollten Sie sich im Vorfeld genau darüber unterrichten.

Allerdings sind sie in der Regel viel teuerer als herkömmliche Lager. Gleiches trifft auf den Tigerpark zu: Wenn man damit lebt, dass die Tiere mit Arzneimitteln immobilisiert sind, schon. Sicherlich werden Sie in Bangkok landen und sich fragen, ob Sie dort ein paar Tage verbringen sollten oder nicht und wenn ja, ob am Ende.

Am Ende der Fahrt hat Bangkok aber auch die anderen Erfahrungen etwas überschattet. Sie sollten darauf gefasst sein. Eine Motorradtour im thailändischen Norden mit dem Namen Mae Hong Son Schleife wird beispielsweise empfohlen. Allerdings empfehlen Reiseleiter, in Thailand zum ersten Mal in ihrem Lebenslauf auf ein Mofa zu gehen, da dies für den Straßenverkehr nicht ganz unbedenklich ist.

Als Malaria-frei wird Thailand angesehen. Sie bezahlen in Thailand mit Bahn. Geldausgabeautomaten befinden sich in der Regel an jeder Straßenecke. Nur wenige noch nicht sehr gut erschlossene Inselchen, z.B. Koh Jum, haben keine Bankautomaten (vorher informieren!). Nehmen Sie entweder genügend Geld mit oder suchen Sie sich einen Reiseveranstalter, der Ihnen einen Teil Ihrer Karte bezahlen kann (manchmal gegen eine kleine Gebühr).

Sie sollten, wie in jedem beliebigen Staat, die Rechnungen immer in einem Cafe oder einer Gaststätte überprüfen. Falls Sie mit dem Ergebnis einverstanden sind, können Sie ein paar Trinkgelder (10 oder 20 Baht) ausgeben. Beim Bezahlen mit Ihrer Karte sollten Sie etwas Wechselgeld mitnehmen. Nehmen Sie ein Taxiboot zum Taxifahrer (darauf bestehen!) und runden Sie auf die volle 10 Bahn auf.

Über 20 Bahre sind in einem Taxigelände ziemlich ungewöhnlich. Abhängig vom Standort und der jeweiligen Gegend variiert der Tarif, aber in den meisten Fällen sind es weniger als 2?/kg. Viele thailändische Urlauber werden auf ihrer Fahrt erwischt: Schon aus diesem Grund würde ich nicht zu kurz nach Thailand fahren, denn so können schon ein paar Tage ausfallen.

Er ist vergoldet: "Kochen, schälen oder stehen lassen. Ich würde wie auf jeder Fahrt das Reisegepäck so gering wie möglich halten. Also habe ich das nicht. In der Regel sind 15 kg enthalten. Was Sie in Thailand auf jeden Fall benötigen: helle Kleidung, Badebekleidung, Sonnenbrillen, Sonnenschutz, Mückenschutzmittel, Oropox, ein schnell trocknendes Reisetuch, Flip Flops oder Sandelholz.

Weitere Anregungen finden Sie auf meiner Thailand-Packliste. Ich habe hier die acht Objekte zusammengefaßt, die ich jeden Tag auf meinen Touren benutze. Gute Fahrt! Weitere gute Tips finden Sie auf 101 Plätzen. Haben Sie noch andere Sachen, die Thailand Rucksacktouristen wissen sollten? Mehr Thailand Artikel, die Sie vielleicht interessieren:

Mehr zum Thema