Ayutthaya Day Trip

Tagestour Ayutthaya

Auf Empfehlung unseres Hotelbosses haben wir die Reise gebucht und alle Erwartungen wurden erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen. Magischer Tagesausflug nach Ayutthaya mit einem Einheimischen. Packen Sie einen ganzen Tag voller Kultur, Geschichte und Küche auf eine private Tour durch die ehemalige thailändische Hauptstadt Ayutthaya.

Großartige Reise - Ayutthaya Reisen und Touren - Tagestouren, Ayutthaya Reiseberichte

Unser Ayutthaya-Tour begann Punkt 8 Uhr im Haus mit einem kleinen Kleinbus. Nach etwa 40 Stunden kamen wir zur ersten Station in Ayutthaya, dem Buddha-Apalast. Die ganze Gegend ist sehr gut erhalten und aufgeräumt. In Begleitung unseres in Thailand ansässigen Reiseleiters lernten wir viel über die Sprache, Tradition, Religion in Thailand und die Landesgeschichte.

Der eindrucksvolle Luang Pho Tho Buddha im Hintergrund. Auch kleine, mit Banknoten bedeckte Bäume und der Reisverkauf dienen den Mönchen als Dank. Danach sind wir mit dem Klingboot über den Fluß an bewohnten Holzhäuschen vorbeigefahren, in denen die Einwohner ihren Lebensalltag unter einfachen Bedingungen meisterten und trotzdem inhaltlich auftraten.

Deutlich zu erkennen sind auch die Braunspuren an den Wänden der Fluthäuser des vergangenen Jahres. Eine leckere Gänsesuppe mit Kokosnussmilch, gebratenem Schweine- und Hähnchenfleisch mit roten Beilagen, süß-saurem Gemüse, gekochtem Gemüse, gekochtem Rindfleisch, gebratenem Kartoffelfisch mit Kräutern und frischem Gemüse zum Dessert gab es. Fest entschlossen ging es mit dem Kleinbus weiter zum Wat Mahathat, einer sehr uralten Anlage mit dem wohl berühmtesten Foto-Motiv.

Es ist kaum zu fassen, dass der Sturm des vergangenen Jahres das ganze Land überflutet hat. Das nächste Etappenziel war der Besuch des Wat Phra Si Sanphet. Vorletzter Halt unserer Reise ist der Wihan Phra Mongkhon Bophit, dessen Außenfassade ein echter Blickfang ist. Wenn man den sitzenden bronzenen Buddha betritt, fällt einen der Blicke auf, vor dem viele Glaubende ihre Gebete ausrichten.

Last but not least haben wir den im Wat Lokayasutharam gelegenen Ruhenden Buddha besucht. Auf dem Weg dorthin gab es einen kleinen kulturellen Schock, den wir verdaut haben. Deshalb war die Exkursion bereits nach sieben Std. abgeschlossen, nicht wie angedeutet. In der Regel sind Sie 9-10 Std. auf der Straße und können nicht das gesamte Tourenprogramm verwalten. Wir haben über das Netz beim Provider "Green Mango" mit deutschsprachigem Reiseleiter + Chauffeur reserviert, Transfers vom/zum Haus, inklusive Eintrittsgelder, Lunch und Clone Tour.

Drinks beim Abendessen waren nicht inbegriffen. Erwähnenswert ist, dass es während der Führung immer möglich war, Drinks, Andenken usw. zu erwerben, und sehr wichtig: Es gab auch Teiltoiletten.

Auch interessant

Mehr zum Thema