Aufbauhaus Berlin

Haus Berlin

Neubau des Hauses 84, Berlin Beim Bau des Hauses 84 am Potsdamer Tor auf dem Wiener Tor zur Oranienstraße, einem einst geschäftigen und verkehrsberuhigten Marktplatz mit geringer Lebensqualität. Barkow Leibinger gewann den Preis im Jahr 2012 und entschied sich für eine "raffinierte Hülle", wie sie es selbst nennt. Durch eine subtile dreiteilige Aufteilung des Gebäudes schließen die Baumeister an die ehemaligen Kleinbauten an. Das oberste Gebäude, das unmittelbar an den ersten Abschnitt am Muritzplatz angrenzt, hat ein hohes Geschoss. In der Oranienstraße hat der Mittelteil des Gebäudes moderate Stockwerkshöhen, das enge Übergangsstück führt zum Nachbar.

Auch die Erinnerungen an Industrie- und Geschäftshäuser in der Umgebung und an Albert Kahns Industriegebäude in Detroit, die Barkow Leibinger als Inspirationsquelle diente, sind verständlich.

An der Spitze haben sich die Baumeister einen Ausweg erlaubt: Das versetzte Geschoss ist aus abgehängten Holzkistenelementen aufgebaut, die einen großen stützenfreien Innenraum erlauben.

Bau des Hauses am Moritzplatz, Berlin

Die Konzeption des Gebäudes berücksichtigt die gewünschte und erwartete kontinuierliche Veränderung des Gebäudes. Der Aufbau der Funktionseinheiten liegt in der Verantwortung des jeweiligen Mieters und ist weder vorhersehbar noch planbar. Konsequenterweise wurde für die Akteure ein robuster Rahmen aus nur wenigen Baustoffen und Komponenten geschaffen.

Taek - Schauspielhaus Bau Kreuzberg im Bau (Berlin)

Ein lebendiges Theaterprogramm, Konzerte, Lesungen und vieles mehr bietet der für 200 Besucher konzipierte Raum, der von szenischer Interpretation von literarischen Vorbildern über ästhetische Neuerungen bis hin zu kurzweiligen Abendveranstaltungen reicht. In der TAK sind neben namhaften Bühnenkünstlern und Musikern auch Ensembles der unabhängigen Theaterlandschaft im In- und Ausland sowie sozio-kulturelle Theaterinszenierungen mit Berliner Nachwuchskünstlern zu Gast.

TAK plant eigene Theaterproduktionen sowie die Zusammenarbeit mit Kulturinstitutionen im Stadtteil und anderen Sälen. Auch für alle Bewohner des Hauses ist das TAK Theatre " Aufführungsort ": Events von KünstlerInnen, KulturarbeiterInnen und HandwerkerInnen ergänzen das Angebot mit Konferenzen, Seminaren und Vorträgen. Im hauseigenen Aufbau-Verlag wird es monatlich eine Lesung geben, wobei sowohl Inhalte als auch neue Publikationen in das Bühnenprogramm aufgenommen werden.

Ob Tagung oder Privatfeier, Kinder- oder Weihnachtsfest, ob Filmabend oder Workshop: Der variable Bühnenbereich mit großzügigem Freigelände und gut ausgerüsteter Veranstaltungstechnik schafft ein besonderes Flair für Events aller Couleur.

Auch interessant

Mehr zum Thema