Aka Phuket

Auch bekannt als Phuket

Die beste Turnhalle in Phuket! MMA & Fitness Camp in Phuket, Thailand. Zimmerreservierung für Bangkok, Phuket, Koh Samui, Krabi und Pattaya. Pour de la République James Speers Für weitere Informationen über AKA Thailand: Email.

Muhammadhai, MMA und BJJ in Phuket? NUR im AKA THAILAND! - Die Reisebewertung von AKA Thailand, Phuket

Wir haben uns nach langem Überlegen, wo wir das Praktikum in Phuket während unseres Urlaubs machen können, für die AKA Thailand entschieden....und haben unsere Wahl nicht eine zweite bereut! Es ist für uns das schönste Lager auf Phuket. Vom Empfang über die Trainer bis hin zum Team des Café Contender war alles richtig! Alle waren sehr freundlich und zuvorkommend, ob wir nun ein Motorrad oder eine Rundfahrt brauchten, alles wurde zu unserer vollsten Zufriedenheit gemacht!

Die Ausbildung war sehr professionell und gut, ob Anfänger (meine Frau), Halbprofi (ich) oder Profi-Athlet, alle sind bestens ausgebildet! Die Ausbilder waren alle sehr gut und haben uns bis an unsere Grenze gebracht. Sei es das Muay Thai Trainingsprogramm, Kraft und Kondition mit Genna (was wir sehr empfehlen), das MMA Trainingsprogramm oder das BJJ Trainingsprogramm mit dem Black Beltmarcio, jeder wird es bei AKA Thailand mögen!

Sie treffen auch aktuelle UFC Jäger wie den Eigentümer Michael Schwick, der sich gerade auf sein Kommen zum UFC vorbereitete, viele Profi-MMA-Jäger, Muay Thai-Jäger und BJJ-Jäger, die auch jede einzelne Anfrage beantwortet und einen Einblick in ihr Trainingsprogramm gibt! Die Verpflegung im Lager ist ausgezeichnet, sehr schmackhaft und auf jeden Falle gibt es keine Ersparnisse bei den Teilen! Das Team im Cafe ist sehr sympathisch und sympathisch, was bei AKA Thailand tatsächlich jeder ist....

Unsere empfohlene Lösung ist also auf jeden Falle AKA Thailand.... wir wollen in ein paar Wochen wieder dorthin reisen und uns aufhalten! BESTER GYM IN PHUKET!

Bergstämme in Thailand - Die Aka oder Ei-Ko

Die erste Destination der Aka war Chiang Rai, aber heute haben sie sich auch in Chiang Mai, Levang, Phet, Phrae, Kamphaeng und Kamphaeng angesiedelt. Der Aka lebt am liebsten auf den Bergrücken in etwa 1000 Metern Höhe. Früher waren ihre Ansiedlungen hauptsächlich auf das Nordufer des Flusses Maekok in der Chiang Rai Region beschränkt, und sie wanderten nur wenig nach Norden.

Das Aka-Haus ist auf niedrigen Pfählen errichtet, mit einer großen Terrasse, die in einen viereckigen Wohnraum mit einem Backofen auf der Rückwand mündet. Durch ein zeremonielles Tor, das mit Skulpturen des "menschlichen" Lebens geschmückt ist, wird ein Aka-Dorf durchbrochen.

Außerhalb der Pforten befinden sich hölzerne Skulpturen von Pärchen, und die Pforten können mit einer Reihe von "menschlichen" Gegenständen geschmückt werden - Gewehren, Werkzeugen und heute auch mit Fahrzeugen und Flugzeugen. Die Berührung dieser Schnitzwerke oder Respektlosigkeit wird mit einer Geldstrafe oder einer erzwungenen Spende von Opfern bestraft. Das Tor wird jedes Jahr ausgetauscht.

Es gibt in jedem Ort eine große Schwinge, die von den Seelen bewacht wird. Der Opiumanbau ist in vielen Dörfern der Aka noch nicht von höchster Güte.

Auch interessant

Mehr zum Thema