2 Euro 10 Baht

Zwei Euro 10 Baht

Ich habe die zusätzliche Münze statt einer 2-Euro-Münze bekommen und kann im Internet nichts finden. Es sind definitiv nicht die 10 Baht. Die 10 Baht Thai-Münzen ähneln 2?. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an LG.

Das ist die thailändische 10-Baht-Münze.

Bewußter Schwindel oder rücksichtslose Aufsicht?

Dies ist die Thai 10 Baht Münze. 8 Coins (= 80 THB) entspricht dem Äquivalent von 2,00 Euro. Wenn Sie an betrügerischen Aktivitäten interessiert sind, können Sie 2,00 Euro in 16,00 Euro umwandeln. Die Problematik ist bekannt, und die Verkaufsautomatenindustrie hat seit dem ersten Erscheinen solcher "Falschmünzen" zu Beginn der Einführung des Euro alles daran gesetzt, die Verkaufsautomaten in Sicherheit zu bringen.

Vor allem die 10-Spur-Münzen aus Thailand eignen sich offenbar besonders gut für Verkaufsbetrug. Darüber hinaus ist der "Umtausch" am Verkaufsautomaten für Missbraucher am wenigsten gefährlich. Anders als der gleich zu erkennende Versuchs, ein Stück 10 Spuren als 2 Euro Wechselgeld auszugeben, wird der Betrug am Verkaufsautomaten erst beim Entleeren des Verkaufsautomaten sichtbar.

Die Versorgung mit 10-Spur-Münzen ist unkompliziert. Doch auch wenn man keine Verbindungen zu Thailand hat, kann man solche Teile leicht über das Netz bekommen. Derzeit wird eine solche Versteigerung von einem österreichischen Münzhändler angeboten (300 x 10 Baht Bi-Metall-Münzen = 3000 BAD). Anfangspreis: 1,00 Euro. Der Versand innerhalb Österreichs und nach Deutschland kostet 4,00 Euro als versicherte Hermes-Paket.

Zeitwert der Coins: 75,34 Euro (28.05.2010). Würden die Coins für Betrugsfälle missbraucht, würde der "Betrugswert" 600,00 Euro betragen. Kürzlich bekam ein Straßenbahnpassagier beim Ticketkauf an einem Automaten in München eine 10-Spur-Münze als Umtauschgeld. Die Ausgaben werden gestrichen und nehmen dann eher den Schaden von 2,00 Euro in Kauf. Bei der Akzeptanz.

Im Kleinformat wurden auf den Geldscheinen des DDR Haftstrafen angedroht: Wer Geldscheine imitiert oder falsifiziert, imitierte oder gefälschte Geldscheine beschafft und in Umlauf setzt, wird nicht mit Freiheitsstrafen von weniger als zwei Jahren ahndet. Nach § 146 StGB sind sowohl Fälschungen als auch das bewusste Verbringen von gefälschtem Geld Straftaten.

Daher sollte Gelder, die als Fälschungen anerkannt werden, unverzüglich zur Sicherheitspolizei transportiert werden. Gefälschtes Kapital wird auch von den Kreditinstituten gemäß 36 Bundesbankgesetz einbehalten. Es gibt keinen Austausch für gefälschtes Zaster. Jetzt sind die 10 Baht-Münzen kein gefälschtes Produkt im Sinn von Nachahmung. Bei den Stücken handele es sich (in der Regel) um echte und echte Thai-Münzen und damit um gültige Zahlmittel in Thailand.

Doch wer in Deutschland damit schummelt, begangen ein Verbrechen und wird in ähnlicher Weise wie jemand bestraft, der gefälschtes Geld in Umlauf setzt. Er mag es nicht, wegen der 10-Baht-Münzen in Panik zu geraten. Obwohl es während der Einführung des Euro, in der bei alten Generationen von Münzprüfern keine einwandfreie Separation erfolgte, einige Schwierigkeiten gab, wurden diese Produkte nach unserem Wissen reproduziert.

Es kann nur dann von Schwindel gesprochen werden, wenn Maschinen mit großen Summen an ausländischem Geld gefälscht werden. Hier sind immer die Automatiken beteiligt, die unbeaufsichtigt eingerichtet werden. "â??Das Ãrgernis mit den 10-Spur-MÃ?nzen war unvermeidlich. Seit 1988 sind die 10 Baht-Münzen in Thailand erhältlich. Dies ist mehr als 10 Jahre mehr, als der Euro überhaupt existiert.

Darüber hinaus wurden die Platinen der Thai 10 Baht Coins in Deutschland hergestellt. Ihre Tochtergesellschaft und Partnergesellschaft in Thailand ist die Firma Sakakol Trading Co. Ltd. in Lampang/Thailand. Obwohl das Untenehmen ein Patente auf ein "maschinensicheres Verbundmaterial für Coins und Medaillen" besitzt, beweist die Praktik, dass dies nicht immer gelingt. Thai 10-Baht Coins aus meiner privaten Sammlung.

Mehr zum Thema